Weerke Tagebuch 02. Januar 2021

2020 super gemütlich ausklingen lassen. Ganz entspannt am Lagerfeuer mit Stockbrot, Würstchen, Maiskolben, ganz viel Kerzen und Knicklichtern, Berliner und Pförtchen. Es war einfach schön. Und ehrlicherweise wäre das nichts gewesen, was wir ohne Corona so nicht erlebt hätten. Hätte durchaus Lust das als Tradition zu entwickeln. 

Was Serien betrifft, sind wir alles andere als first mover. Eine Woche nachdem die letzte Episode von Game of Thrones ausgestrahlt war, starteten wir mit S1F1. Aktuell sind wir in den letzten Züge von Haus des Geldes. Ich mag es ja durchaus sehr, wenn Protagonisten scheitern und sterben, aber was da in Staffel 3+4 passiert, reißt mich mit, aber geht mir teilweise zu weit. Wenn das so weitergeht, muss ich Angst vor Staffel 5 haben. Die wurde angekündigt und eventuell sind wir dafür dann mal just-in-time. Dank Corona, denn eigentlich hätte sir schon im September ausgestrahlt werden. 

Der EffZeh ist erwartungsgemäß krachend schlecht ins Jahr gestartet. Mal wieder mit einem deutlichen Rückschritt nach einer Pause und gegen Augsburg. Da kann einem direkt wieder Angst & Bange werden… dabei wäre gerade zu Beginn dieses so wichtigen Januars eine überzeugenden Vorstellung arg wichtig gewesen. 

Damit hier im neuen Jahr mehr und vor allem regelmäßiger was passiert, habe ich mir noch in den letzten Tagen des alten Jahres einen groben Plan erstellt. Da kann ich nur krachend scheitern, wobei ich sehr verhalten und machbar geplant habe. Stay tuned. 

andre080582

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.