Digital-Tagebuch #17 – 2017

Ich und mein iPhone-Speicher ist schon eine Sache für sich.
Da habe ich in den letzten Wochen immer weiter optimiert – mit löschen von Apps und ständigem Foto-Cloudspeicherupdates, um Bilder schnell vom Smartphone löschen zu können – und dann macht mir Apple selber einen Strich durch die Rechnung.

Am Tag zuvor hatte ich noch alle großen Videos und viele Fotos gelöscht, als ich die wunderbare Lichtstimmung des Abends für mein Foto des Tages einfangen wollte, da bekam ich die bekannte Fehlermeldung, dass mein Speicher voll sei.

Frust.
Reflexartig die Fotos überprüft – inklusive der gelöschten Bilder. Alles super.
Rein in die Einstellungen und dort sieht in der Speicherbelegung soweit gut aus.

Bis auf einen Punkt.
Das anstehende iOS-Update nimmt mal locker 800MB in Beschlag.

Frust.
Ich brauch keinen zusätzlichen Akku, ich brauche zusätzlichen Speicher in meiner iPhone-Schutzhülle. Sofort.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.