Meine Bank

Vor einigen Monaten bin ich über einen Artikel gestolpert, der ein tolles Fotoprojekt vorgestellt hatte. Dabei geht es um einen Mann, der jeden Tag ein Foto von einem Baum macht. Er ist anscheinend jeden Tag mit seinem Hund in der Natur und kommt auf seiner Runde immer an einem bestimmten Baum vorbei. Jeden Tag schießt es deshalb bereits seit Monaten ein Foto. Immer wieder aus einem anderen Blickwinkel und mit einem speziellen Blick. Dabei sind echt schöne Bilder entstanden. Sie zeigen auch wunderbar, dass man einen einzigen „Gegenstand“ immer wieder neu in Szene setzen kann.

Ich habe mir vorgenommen sowas ähnliches auch zu machen. Nur nicht täglich. Ich komme an kaum etwas jeden Tag vorbei. Die Idee war, etwas einmal die Woche abzulichten. Doch Urlaube und kleine Krankheiten sowie Termine kamen dazwischen. Trotzdem habe ich eine ganz normale Bank bisher schon aus verschiedenen Blickwinkeln festgehalten.

Ja, einen Bank. So ein Ding, auf das man sich setzen kann. Sie steht an der Haltestelle, an der ich auf den Bus warte, wenn ich vom Sport komme. Interessant, auf welche Fotoideen man kommt, wenn man die Bank nicht nur frontal mit dem iPhone fotografieren möchte. Aber seht selbst. Die ersten Ergebnisse. Es folgen hoffentlich noch viele mehr.

Bank (2)

Bank (3)

Bank (4)

Bank (5)

Bank (1)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.