Jogis Lächeln

Stefan Niggemeier ist ja für seine Symbolfotos bekannt. Ich würde es nicht wagen ihm Konkurrenz zu machen. Die Bildredakteure der Welt kompakt haben heute aber kein gutes Händchen bewiesen. Im Artikel über den neuen DFB-Sportdirektor Robin Dutt wird auch die Freude von Joachim Löw dokumentiert. Also Freude sieht anders aus.

Ob Dutt im Übrigen eine gute Wahl ist, wird sich erst noch zeigen. Ich bin unsicher. Dutt ist zweifellos ein analytischer Typ, der dadurch perfekt auf den Posten passt. Er kann anstoßen, anregen und vorantreiben. Das traue ich ihm durchaus zu. Die Frage ist, ob er mit den weiteren Aufgaben, gerade beim DFB zurechtkommt. Hier wird seine Pressearbeit offener und schmeichelnder werden müssen. Er wird sich gegen starke Charaktere behaupten müssen.

Doch wenn man den Werdegang von Dutt beobachtet hat er sich kontinuierlich verbessert. Bei seinen Charaktereigenschaften dürfte er jeden Wechsel genau bedacht haben. Stückchenweise ist er von den Stuttgarter Kickers zum SC Freiburg und dann zu Bayer Leverkusen gewechselt. Immer größere Herausforderungen. Nun also DFB. Es kann passen, wenn er auch die Politik des Sports verinnerlicht. Konzeptionell hat ihm Matthias Sammer durchaus ein bestelltes Feld hinterlassen, da er jetzt weiterentwickeln kann.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.