Mittagspause No. 2

Nachdem ich ja letzte Woche statt der Mittagspause abends losgezogen war, trieb es mich am Dienstag wieder in den Mittagsstunden raus.

Der vormittag war herrlich. Blauer Himmel und immer wieder Wolkenbänder. Je näher die Mittagspause rückte, desto häufiger blickte ich raus. Es waren mehr Wolken aufgezogen, aber nicht als eine graue Masse, sondern als kleine Wölkchen, die ein herrliches Licht ergaben. Erst recht mit der frühlingshaften Stimmung der Sonne. Ich wollte also raus und genau das (Wolkenschauspiel) festhalten.

Nur leider kann man Fotografie nicht planen!

Zumindest nicht, wenn man nur eine Stunde Zeit hat. Mitten im ungünstigen Mittagslicht. Zudem mitten in einer Großstadt. Ohne freie Fläche oder nur den Ansatz von Landschaft. Ich hoffte also auf den Eppendorfer Park um die Ecke. Doch schon auf dem Weg dahin, zogen mehr Wolken auf und das schöne Licht sah von hier unten ganz anders aus, als vom vierten Stock.

So genoss ich das schöne, wenn auch kalte Wetter und landete mal wieder bei gewohnten Bildern.

Immerhin…

Ich spielte dann noch ein wenig rum, aber mehr als das hier ist nicht mehr rumgekommen.

Stunden später, wieder mitten im Büro gelang mir doch noch ein kleines Wolkenfoto.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.