Mittagspause No.1

Ich habe mir für 2012 ein kleines fotografisches Ziel gesetzt. Ich möchte in den kommenden zwölf Monaten immerhin einmal die Woche bewusst mit der Kamera raus. In einem vollbepacktem Tag bleibt nicht viel übrig, als die Mittagspause. Sowahr das Wetter mitspielt werde ich also zwischen Montag und Freitag mit der Kamera losrennen und ein paar Motive einfangen. Im Urlaub werde ich die Kamera ohnehin dabei haben. Das Ziel ist also möglich.

Nach stürmischen Tagen in Hamburg, gab es heute einen kompletten Wetterumschwung. Statt Regen und Sturm begrüßte mich der Tag mit strahlend blauem Himmel und langanhaltendem Sonnenschein. Der hielt (nicht nur bis zur Mittagspause, sondern bis zum Sonnenuntergang). Ich konnte also mit dem Licht spielen. Eigentlich wollte ich mir die langen Schatten zu Nutzen machen, doch herausgekommen ist etwas ganz anderes.

 

Ich werde die Tage (sobald ich fündig geworden bin) ein neues Template einspielen. Dann kann ich Bilder auch noch breiter präsentieren. Wirkt doch wesentlich besser, als das hier.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.