Mails mit BlackBerry lesen

BlackBerry ist ursprünglich mal ein Business-Smartphone gewesen. Da gehören Mails natürlich elementar dazu. Ebenso bei mir, wo ich im Rahmen eines trnd-Projektes das BlackBerry curve 8520 testen darf.

Ich mag aktuell nicht mehr ohne den Service leben. Ich hatte ja vorher kein Smartphone und habe Mails mit meinem Handy nur sehr selten abgerufen. Aber mit der BlackBerry-App geht das völlig problemlos, gut und schnell. Bereits auf der Startseite wird angezeigt, wieviel ungelesene Mails ich im Programm habe.

Die Verknüpfung mit meinem GoogleMail-Account klappte reibungslos, womit ich unterwegs schnell mal meine Mails abrufen kann. Das macht Sinn, um sein Postfach unterwegs zu sortieren und wichtige Mails direkt zu lesen und zu beantworten.

Für Smartphone-User ist das keine Neuerung, aber wenn man das vorher nicht hatte, bringt einen das enorm nach vorne.

Negativ jedoch: Einige Mails werden wegen zu großer Datenmenge abgeschnitten. Den meedia-Newsletter kann ich beispielsweise nie komplett lesen, egal, was ich mache. Und einige Mails mit Fotoinhalten werden blöd dargestellt. Aber mein BlackBerry soll auch kein Ersatz zu meinem Laptop sein, an dem ich meine Mails abrufe, sondern eine Ergänzung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.