Zurückgeworfen

Es ist schon heftig, wie einen eine Woche Urlaub zurückwerfen kann. Anfang Februar war ich auf Fuerteventura. Ausspannen, Sonne tanken, neue Kräfte sammeln. Der Feedreader war danach recht schnell wieder entrümpelt. An den Folgen des Urlaubs habe ich trotzdem noch immer bis heute zu knabbern.

Beiträge, die sich in der Zeit angesammelt haben, liegen teilweise noch auf Halde. Aktuelle Beiträge haben natürlich Vorrang. Dann rutschen Sachen immer wieder hinten runter. Selbst meine Fotos konnte ich zwar einmal kurz sichten, aber noch nicht bearbeiten, geschweige denn veröffentlichen.

Echt schade, ich bräuchte hierfür noch besseres Zeitmanagement oder müsste gewisse Aufträge einfach sausen lassen, um wieder in den täglichen (Blog)Trott zu kommen. Vor allem hier. Auf meinen anderen Seiten hat sich wieder einiges getan, nur hier weiß ich auch nicht so recht, was ich schreiben soll bzw. finde nicht die Zeit.

Idealerweise wäre nach jedem Urlaub nochmal die selbe Zeit an freien Tagen nötig, um alles im Fluss zu halten. Geht aber nicht, deshalb läuft es erst schleppend wieder an…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.