Arme Zwote

Auftakt geglückt. 3:1 gegen Borussia Dortmund. Also die Zweite. So wie unsere. Regionalliga West. Tabellenführer. Nach dem ersten Spieltag. Bravo, Glückwunsch! Zu einem Dreier, der am Ende noch arg wichtig werden könnte.

Denn es galt die Punkte jetzt einzufahren. Am Wochenende. Noch bevor die Profis ins Pflichtspielprogramm einsteigen. Dann nämlich werden beim FC II nicht mehr die selben Spieler auflaufen können.

Ich finde es ohnehin gut, dass keine alten Hasen im Team aufgenommen wurden. Also Profis, die in der ersten Mannschaft nicht zum Einsatz kommen und dann drei Klassen tiefer immerhin Spielpraxis sammeln können.

Aber schaut man sich den aktuellen Kader an, finden sich mal sechs Spieler darin, die in der Bundesliga angreifen wollen. Zumindest gehören sie zum erweiterten Kreis und sollen Druck aufbauen. Salger gehört wohl schon zur ersten Mannschaft. Andere sind auf dem Sprung.

Basala-Mazana
Salger
Buchtmann
Clemens
Yabo
Uth

Bienvenue und Mark dürften demnächst nicht so selbstverständlich in der Regionalliga auflaufen, wie am ersten Spieltag. Das restliche Quartett dürfte nur noch in Ausnahmefällen unten aushelfen.

Wenn ich mir dann noch anschaue, wer noch in der Liste auftaucht, könnte Trainer Frank Schäfer Angst und Bange werden. Denn Horn, Vaaßen, Schwellenbach, Terodde und Vunguidica haben das Zeug noch in dieser Saison oben mal reinzuschnuppern. Bleiben nur noch 13 Spieler plus Leute aus der U19, die den Klassenerhalt sichern sollen. Das könnte im Laufe der Saison eng werden.

Doch andererseits gibt es genau dafür eine zweite Mannschaft. Damit Talente an die Profis herangeführt werden können. Nur sollten die Amateure dafür auch möglichst weit oben spielen. Hoffen wir, dass das klappt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.