Pedro ködert Andrézinho

Andre ist ja schon mal ein guter Name. Zumindest wenn er ohne Accent über dem letzten Buchstaben geschrieben wird. Der Eff Zeh hatte mit André’s jetzt nicht so die ganz guten Erfahrungen. Ich erinnere mich in jüngster Vergangenheit nur noch an André.

Eine leidvolle Erfahrung. Er war einer von vier Brasilianern (Tiago, Fabio Luciano, Evanilson), die in den Jahren 2006 bis 2008 verpflichtet wurde. Zwanzig mäßig Spiele waren das Ergebnis für André.

Aber man soll die Hoffnung nicht aufgeben.

Aktuell geistert wieder ein André durch die Gazetten. Wieder ein Brasilianer. Diesmal mit klangvollem Zusatz „zinho“. Zauberkünstlerisch. Rechtsverteidiger.

Andrézinho könnte also Lösung Nummer drei oder vier oder fünf für die Position des Außenverteidigers sein. 28 Jahre ist er. Kommt von Vitoria Guimaraes, wo er mal mit Geromel zusammen in der Verteidigung spielte. Technisch gut. Mit Offensivdrang. Zuletzt gelangen ihm fünf Ligatore. Drei erzielte er jedoch vom Elfmeterpunkt. Das zeugt von Führungsqualitäten.

Seit drei Saisons fester Bestandteil von Guimares. Zudem mit leichten internationalen (Vereins-)Erfahrungen. Transfermarkt.de vergibt ihm einen Marktwert von 2,4 Millionen. Da sein Vertrag in Portugal nicht verlängert wurde, wäre er ablösefrei. Bevor er 2007 nach Guimares ging, wechselte er jährlich seinen Verein. Da sollte man überprüfen, warum das so war!

Fluminense wollte ihn in diesem Sommer wohl auch haben. Da soll Andrézinho um mehr Gehalt und einen Zweijahresvertrag gefeilscht haben (wenn Google Translation mich nicht täuscht).

Also ich muss sagen, dass ich leichte Bauchschmerzen habe. Ich kenne Andrézinho nicht. Seine Werte in Portugal können sich durchaus sehen lassen. Ein Leader (?!?), der auf der Flanke Druck macht. Der aber mittlerweile auch gutes Geld verdienen möchte (deshalb der Abschied von Guimares?). Nichts liest man über seine Defensivfähigkeiten. Zudem bereiten mir seine vielen Wechsel in Brasilien Sorgen.

Aber man dürfte davon ausgehen, dass Soldo & Meier mal bei Geromel nachgefragt haben. Der Junge, der damals als bester Verteidiger der portugiesischen Liga zu uns kam, wird ihn am Besten einschätzen können. Oder?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.