Ein neues Gewand und mehr Individualität

Es ist soweit. Nachdem ich es zuletzt schon immer ein wenig angedeutet habe, habe ich ein neues Layout aufgesetzt. An verschiedenen Ecken werde ich in den nächsten Wochen wohl immer mal wieder leicht Hand anlegen, aber das Grundgerüst steht zumindest. Beim Header werde ich wohl meine Freudin noch mal um Hilfe fragen und die Sidebar gefällt mir auch noch nicht so wirklich. Wie ich Footer endgültig gestalte, muss ich mir auch noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Ich habe versucht klare Linien reinzubringen und es ein wenig schlichter zu gestalten. Zudem einen klaren Fokus zu legen und der heißt: 1. FC Köln.

Bis zuletzt konnte ich mit meinem alten Layout auch noch andere Bereiche des Fußballs abdecken. Musste es sogar, weil ich verschiedene Kategorien hatte, die bestückt werden mussten, damit es layouttechnisch passt. Aber ich hatte eigentlich gar keine Lust (und Zeit) mehr, mich mit anderen Themen tiefer gehend zu beschäftigen. Deshalb gab es zuletzt ohnehin fast nur Köln-Stuff. Und dabei soll es am Spielfeldrand auch bleiben.

Wenn es mich trotzdem mal juckt oder ich Kölschexternes loswerden will, werde ich das im tumblr-Blog tun, wo ich auch nette Netz- und vor allem Blog-Fundstücke sammle und teilweise kommentiere. Für allgemein Sportinteressierte gibt es bei tumblr auch einen Spielfeldrand-Sportblog. Die letzten Meldungen zum Fußball und Sport findet ihr auch hier auf einer jeweiligen Extra-Seite (siehe oben im Menü).

Damit ist klar, dass sich inhaltlich etwas ändern wird. Weg von Geschehnissen außerhalb Kölns und hin zum klaren Fokus auf den Eff Zeh. Aber selbst da werde ich abspecken. Vor- und Nachberichte wird es in der Regel nicht mehr geben. Ohnehin setze ich mir keine klaren Zielvorgaben mehr oder Termine, die ich einhalten will. Das hat zuletzt doch belastet und teilweise konnte ich meinen eigenen gesteckten Ansprüchen nicht mehr genügen. Stattdessen poltere ich los, wenn ich Lust habe und spezielle Themen aufgreifen will.

Zudem hat es das alte Layout nicht verziehen nur mal kurze Meinungen, nur ein Foto oder Video oder Bruchstückhaftes zu posten. Das kann ich nun auch bedenkenlos tun. Links zum 1. FC Köln wird es dann vermehrt auf der Facebook Fanpage geben.

Gerüchte werden sicher dazu gehören und meine Meinung wird noch viel mehr im Vordergrund stehen. Bloggen hat was mit Meinung zu tun, die sollt ihr demnächst hier finden und kein Wiederkauen der Presse. Zudem wird es subjektiv und persönlicher/privater werden. Ich gebe Einblick in mein Eigenleben. Weil ich Bock drauf habe… ich hoffe, ihr auch…

Leute, die mich persönlich kennen und die mit mir schon Fußball geschaut haben, die wissen, wir pöbelig ich im Stadion, in der Kneipe oder auf dem Sofa bin. Das wird sich dann demnächst wohl auch im Blog ausbreiten. Herzblut und Emotionen halten Einzug. Also warm anziehen Leute. Wenn ich loben und streicheln will, kommt das aber erst recht ins Blog.

Ich würde mich freuen, dass ihr, die mir bisher die Stange gehalten haben auch weiterhin Treue schwören und andere, die ich ggf. vergrault oder von Beginn an eiskalt abgeschreckt habe gewinnen kann. Würdet ihr euch für diesen kleinen „Neuanfang“ noch etwas wünschen?
Habt ihr Verbesserungen im Layout oder fällt euch irgendetwas auf, wo es noch hakt?

Ansonsten bleibt mir nur noch ein: Come on FC!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.