Ich hätte anders entschieden

Irgendwie kann ich mit den Nominierungen von Joachim Löw zur Fußball Weltmeisterschaft 2010 nicht richtig leben. Natürlich gibt es immer Härtefälle und ich kann mich kaum erinnern, dass ich mal zu hundert Prozent mit der Entscheidung eines Bundestrainers konform ging. Das ist halt Fußball. Jeder hat andere Vorstellungen und Sichtweisen. Fans sehen gern „nur“ die einzelnen Leistungen, der Trainer muss einfach das „Große Ganze“ im Blick behalten. Die Spieler müssen zusammen und vor allem in sein Konzept passen. Dieser Blick geht mir gern ab.

Aber den aktuellen Blick von Löw möchte ich auch gar nicht haben.

In der Welt las ich folgende Zeilen:

Am Donnerstag, noch vor der Präsentation des Kaders, merkte Löw an, dass es die Aufgabe des Trainerstabs sei, das beste Team zusammen zu stellen. Dabei würde es aber nicht darum gehen, die aktuell Besten mitzunehmen und den allwöchentlichen Beobachtungen Rechnung zu tragen. Das Aufgebot sei viel mehr das Resultat jahrelanger Analysen.

Uff, das sitzt. Gerade im Herzen eines Fußballfans, der ja allzu gern nur aktuelle Höhenflüge sieht und über schlechte Phase so wunderbar zetern kann. Ganz ehrlich: Wen interessiert, wer mal vor Jahren (!) gut gewesen war? Geht es nicht auch zum großen Teil darum, dass jemand in Form ist? Heißt es nicht immer, dass Spieler mit großem Selbstvertrauen zu Turnieren reisen sollen?

Leider ist die deutsche Nationalmannschaft in letzter Zeit eine Art Rehabilitationszentrum für Spieler geworden, die im Verein nicht mehr richtig zu Rande kommen. Aber hey, ich will Weltmeister werden und nicht irgendwelche Spieler aufbauen!

[picappgallerysingle id=“7181482″]

Warum ein Klose nach Südafrika reisen darf, ist mir noch immer ein Rätsel. Wer keine Leistung zeigt, wird aussortiert. So ist das Geschäft. Nur halt nicht bei Löw. Natürlich war er jahrelang eine feste Größe. Aber damals auch im Verein. Ein Stürmer braucht das Gefühl gebraucht zu werden und vor allem, wie es sich anfühlt ein Tor zu schießen. Das fehlt bei Klose über fast eine komplette Saison. Dass dafür ein Spieler in der Topform seines Lebens zu Hause bleiben muss. Zweifelhaft.

Punkt zwei und drei meiner Beurteilung trifft – ehrlich nur zufällig – zwei weitere Bayern. Hansjörg Butt gehört nicht in den Kader! Vor einem halben Jahr hatte er keinen Stammplatz sicher und war selbst in München umstritten. Seitdem hat er zwar solide (!) gehalten, aber sich immer mal wieder einen Bock geleistet. Ein Weidenfeller zum Beispiel liefert seit Jahren konstantere Leistungen ab und verfügt über mehr Erfahrung… in den letzten Jahren.

[picappgallerysingle id=“8715200″]

Ich frage mich aber viel mehr, warum man einen Routinier als dritten Torwart mitnehmen muss. Ein noch junger Keeper fällt aus und mit einmal benötigt Löw einen alten Recken? Auf Position drei? Jemanden, der eh nicht spielt oder kennt jemand aus dem Stehgreif eine Situation, wo ein dritter Torhüter bei einem großen Turnier eingreifen musste?

Warum nicht ein Talent die Chance geben, schon frühzeitig internationale Luft zu schnuppern? Der kann aus der Erfahrung viele Lehren ziehen und wird vorbereitet für kommende Aufgaben. Warum testet Löw gegen Malta vielleicht Tobias Sippel, verwehrt ihm dann aber die WM-Chance?

In der Innenverteidigung freue ich mich, dass immer mehr junge Spieler ihre Chance erhalten. Aber mal ehrlich, nur des Bayernblockes wegen Holger Badstuber? Bitteschön, ist das nicht übertrieben? Im Vergleich zu Friedrich hätte ich Badstuber sofort vorgezogen, aber im Vergleich zu Hummels oder Höwedes sicher nicht. Das Duo, das nun zuschauen muss hat in den letzten Jahren mehr Spiele absolviert, als Badstuber. Zählt in diesem Punkt etwa nicht die Marschroute der jahrelangen Analyse? Anscheinend nicht!

Und wer mir jetzt vielleicht mit Vielseitigkeit kommt, der sollte mal nachdenken, dass Hummels auch im defensiven Mittelfeld (nicht unbedingt unsere Paradeposition) und Höwedes auch mal auf der Außenbahn aushelfen kann.

Über einen Andreas Beck möchte ich mich gar nicht erst auslassen. Sicher ein guter Spieler. Vor allem mit Perspektive. Aber lange verletzt. Ist eh egal, da er gestrichen wird. Wie wohl auch Träsch. Wer die anderen beiden sein werden, ist eine spannende Frage: Naheliegend wäre wohl ein Innenverteidiger (Tasci???) und ein Stürmer (Kießling?). Egal wer, am Ende werde ich wohl auch wieder sagen: Ich hätte (auch) anders entschieden!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.