Debüt eines Einarmigen

Ich ziehe meinen Hut. Vor Álex Sánchez und vor Real Saragossa. Der spanische Verein hat am Wochenende erstmals einen Spieler eingesetzt, der mit einem markanten körperlichen Hindernis geboren wurde. Der 20-jährige kam ohne rechte Hand zu Welt, hat sich nun aber bei den Profis durchgesetzt. In der 74. Minute wurde er beim Stand von 1:3 gegen den FC Valencia für Lafita eingewechselt. Die Niederlage konnte er nicht verhindern, aber dafür einen Meilenstein setzen. Ich ziehe ehrlich meinen Hut vor dieser Leistung. Ich könnte es mir nicht vorstellen auf dem Niveau nicht einfach nur mitkicken, sondern in einer der schnellsten Liga überhaupt mitzuhalten und glatt nach 15 Minuten sogar die erste gelbe Karte zu kassieren. Unglaublich, dieser Álex Sánchez.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.