Zwei Siege, drei Punkte

Mensch, da ist man mal drei Wochen weg und dann passiert so viel. Nicht Zvonimir Soldo musste seinen Hut nehmen, sondern Koller und Favre. Hertha und Dortmund im Keller. Köln also in guter Gesellschaft. Und nicht Letzter!

Weil uns doch noch ein Sieg des Hammer-Auftaktprogrammes gelungen ist. Danke ins Schwabenland. 2:0 gegen Stuttgart. Das kann sich sehen lassen.

Genauso überraschend das Weiterkommen im Pokal. 3:2 gegen den aktuellen Deutschen Meister. Geil. Nun geht es gegen Baslers Eintracht Trier. Den Viertligisten muss man weghauen. Ist einfach so. Dann gibt es nochmal frisches Geld (für eventuelle Wintereinkäufe), weiteres Selbstvertrauen und mal wieder ein Pokal-Viertelfinale… wer weiß, was dann noch ginge 😉

Gegen Leverkusen endete es nur knapp durch das späte Tor von Rolfes. Ein Punkt im Derby wäre da noch die Krönung gewesen. Aber der FC schlägt sich wacker.

Auch dank Ishiaku, der nochmal angreift und um seinen Platz in der ersten Elf kämpft. Zuletzt musste dafür (wenn ich das richtig überflogen habe) selbst Novakovic auf die Bank. Das wird weiter für Feuer im Umgang mit Nova sorgen. Soldo ist hier weiter gefordert!

Aber ich bin zufrieden für’s Erste.

Wenn wir uns jetzt am Wochenende gegen München nochmal wacker schlagen können wir mit leicht breiter Brust in die nächsten Partien, wo dann endlich konstant gepunktet werden muss…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.