Blogvorstellung: Volk ohne Raumdeckung

Feierte Anfang des Jahres einen Neubeginn, nachdem es über ein Jahr ruhig geworden war. Seit Januar ist nun Rob Alef am Ruder und befüllt Volk ohne Raumdeckung mit neuem content und meinen Feedreader ohnehin. Dabei geht es vor allem um die Randgeschichten den Fußball. Nachrichten, die Fans sicher mitbekommen, diese aber nicht sonderlich erwähnen. Eigentlich unspektakulär, wenn die Beiträge nicht von der Art & Weise von Rob weiterleben und sich extrem entfalten würden. Man muss am Ball bleiben, dann liebt man dieses Blog.

Das sagen andere Blogger über dieses Blog
„Zum abgetretenen Michael A. Roth gab es meines Erachtens keinen besseren Text als den von Rob Alef bei Volk ohne Raumdeckung.“ (Königsblog)

Das sagt der Blogger selbst über sich
Ich bin Clubfan, aber nach mehreren Jahrzehnten Höhen und Tiefen gerne bereit, auch den blödesten Abstieg als selbstverschuldet einzustufen. Ich genieße schönen Fußball, mag intelligente Spieler und Trainer und freue mich fast immer über Favoritenstürze. Die Bayern samt ihrer medialen Blase haben zu viel und den falschen Einfluß auf den Fußball in Deutschland. Ich bin Schriftsteller, Sprache und Sprachkritik sind mir wichtig. Fußball ist neben Musik und Kino eine der universalen Kulturformen auf diesem Planeten, und auch durch Real Madrid und sky TV hoffentlich nicht tot zu kriegen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.