Das könnte Köln den Zahn ziehen

Torlos gegen Frankfurt. Zudem mit allen Stars inklusive der Rückkehrer Geromel und Novakovic. Da hätte mehr kommen müssen. Besonders bei unserem Programm. Es hätte sogar mehr herausspringen können. Von Eintracht kam herzlich wenig. Der FC hat das Spiel über weite Strecken bestimmt, aber kaum für Gefahr gesorgt. Und da sind wir bei unserem wohl größten Problem. Auch für die kommenden Wochen. Wenn wir die Chancenverwertung nicht verbessern, geht es schnell wieder runter. Ganz runter. Nachdem Köln in den ersten beiden Spielen kaum eigene Torchancen hatte, gab es diese am Samstag nicht reihenweise, aber ausreichend. Zumindest so zahlreich, um daraus einen Nutzen zu schlagen. Der Treffer viel nicht und das lässt nur Böses erahnen. Selbst wenn ich aktuell keine Muße habe, wirklich tiefergehend zu recherchieren, aber wenn ich nicht gänzlich falsch lag, ist Köln immer abgestiegen, wenn die Chancenauswertung (mit) die schlechteste der Liga war. Die Möglichkeiten werden erspielt, aber nicht genutzt.

Dabei haben wir mit Poldi und Nova, aber auch Freis und Maniche/Petit eine gewisse Zahl von Spielern, die wissen, wo der Kasten steht. Über die Offensive habe ich mir lange in der Vorbereitung überhaupt keine Gedanken gemacht, da zudem ja auch Sanou und Chihi aufsteigende Form zeigten. Nur in der Liga sind die Angriffsbemühungen erschreckend. Da stimmt kaum etwas.

Das wurde am Samstag leider mehr als deutlich. Novakovic hatte sich vor einigen Wochen zwar noch öffentlich äußert positiv über die Verpflichtung von Podolski geäußert. Poldi lobte Nova. Beide waren sicher, dass sie gut zusammen passen. Probleme schienen kaum möglich, da sich die Spielertypen eigentlich ganz gut ergänzen. Von Neid war da wenig zu spüren. Aber irgendwas ist passiert, nachdem sie sich auch persönlich kennen gelernt haben. Das Frankfurt-Spiel hat das unterstrichen. In nur einer Situation.

Freistoß für Köln in aussichtsreicher Position. Petit steht da, Poldi sowieso und auch Nova. Alle drei könnten, aber nur einer darf. Es ist nicht Petit, das wird schnell klar. Aber hätte der Leader es mal selber gemacht. Denn nach Freistoßpunkt soll – laut internen Vorgaben – Nova diesen Freistoß treten. Aber Poldi will. Wird dann aber von Petit zurecht gewiesen, weswegen Podolski wie ein kleines Kind aus dem Freistoßbereich verschwindet. Abwinkend und fluchend. Und da auch Nova eine Diva ist, geht auch er von dannen. Wild fluchend und gestikulierend. Hätte Petit mal selber geschossen. Hat er aber nicht. Wohl, weil er selbst verdutzt war und nicht wusste, was dort geschah. Er stand da, grinste und sah Nova zurückkommen, der den Freistoß dann komplett versemmelte.

Keine Ahnung, was das war, aber die beiden Spieler sollten sich dringend zusammensetzen und alle Probleme intern bereinigen, sonst wird es eine ganz bittere Saison. So kann es jedenfalls nicht weitergehen und böse Zungen könnten nun behaupten, Novakovic will seinen Abschied provozieren. So weit mag ich nicht gehen, aber wenn sich Poldi und Nova nicht grün werden, muss einer gehen. Und das wird nicht Podolski sein.

Was aber doppelt bitter ist: Ersatz ist in Köln nicht in Sicht und wird sogar weiter ausgedünnt.
Soldo suspendierte noch vor dem Spiel Ishiaku. Ich hoffe zwar noch immer, dass bei ihm doch noch mal der Knoten platzt und er seine Duisburger Leistungen abruft und somit doch noch ein wichtiger Spieler im System wird. Aber so, wie es aktuell ausschaut, kann man darauf nicht mehr hoffen.

Sanou, Freis und Chihi könnten ebenfalls in vorderster Front ran, sind aus meiner Sicht auf dem Flügel aber besser aufgehoben.
Köln braucht Poldi. Köln braucht Nova. Zusammen!
Nur dann, kann der FC auf Sicht die Abstiegszone mit Puffer verlassen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.