Heute Abend geht es wieder ran

Nach einer sechsjährigen Pause ist sie wieder da. Sie Sportsendung, die nicht nur versuchte das Fußballformat im Fernsehen zu revolutionieren, sondern den Grundgedanken einer solchen Sendung tatsächlich veränderte. Es ging nun mehr um Entertainment. Trotz allem wurden die Zahlen nicht vergessen. Die ran-Datenbank ebnete den Weg zur tiefergehenden Analyse. Die Leute von ran waren Vorreiter. Umso interessanter wird es sein, ob Sat.1 heute Abend ähnliche Meilensteine setzt.

Im FAZ-Fernsehblog erhält man vorab einen Eindruck vom neuen Format. Was Revolutionäres ist sicherlich nicht dabei. Zuschauer werden ausgesperrt, um näher am Spielfeldrand zu sein. Vernünftig. Die Leute sollen auf die Tribünen und in die Sportkneipen, denn in ein Studio. Eine Frau darf auch mitmischen, was seit Monica Lierhaus auch keine Weltveränderung bedeutet. Dafür will man Spielzüge in 3D darstellen, was nun aber auch nicht sonderlich interessant klingt. Sowas ähnliches versucht man bei Kicker-TV schließlich auch schon länger und wenn man „wahre“ Livebilder hat, warum soll man dann auf Animationen zurück greifen. Egal, wie gut sie gemacht sind.

Aber lassen wir uns überraschen, was die (nicht ganz neue) ran-Crew noch im Köcher hat. Willkommen, zurück und auf eine schöne Zeit… ab heute Abend mit Timisoara gegen Stuttgart. Quasi als internationale Generalprobe für Dortmund gegen Real Madrid, einen Tag später.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.