Das leidige Thema Sky

Nein, es lässt mich nicht los.

Gestern hatte ich kurzfristig ein Fünkchen Hoffnung, dass es doch noch ein gutes (Live-)Ende nehmen könnte als ich den Brief in meinem Kasten sah. Vielleicht wurde meine Mail doch erhöht. Möglicherweise hat man vielleicht sogar von meinem Unmut über das neue Programmpaket und den dazugehörigen „Service“ gehört und gelesen.

Doch stattdessen machen es die Damen und Herren nur noch schlimmer.
Im Brief stand, dass man versucht hätte mich mehrmals zu erreichen. Auf meinem Telefon kann ich genau sehen, wer mich wann versucht anzurufen. Nicht, dass ich zurück rufe, aber ich weiß es und die Nummer von Sky war nicht dabei. Kann sein, dass das Sky-Callcenter wirklich mal versucht hat durchzuklingeln, aber ich will nicht mit einem anonymen Callcenter sprechen. Wenn, dann richtig.

Weiter geht’s. Ich dachte, vielleicht schreiben sie, dass man mir folgendes Angebot machen möchte.
Aber nix da!
Stattdessen darf ich nur lesen, dass ich doch mal bei denen anrufen soll! Hallo? Will ich jetzt noch was von denen oder die von mir? Gutgut. Dann eben nicht. Erst recht, da sie nur ihre kostenpflichtige allgemeine Kundenhotline angeben. Warteschleife mal inbegriffen. Anscheinend sitzt man bei Sky noch auf einem hohen Ross.

… und nimmt (ehemalige) Kunden gar nicht ernst.
Denn als letzten Punkt wird mir auch noch emfpohlen, dass ich gern das Online-Kundencenter nutzen darf.
Ach, echt! Wusst ich gar nicht. Nee, warte mal… darüber hatte ich doch meine Anfrage geschickt… nee klar, so versessen bin ich auf weitere Post von Sky nun auch wieder nicht…

Zusatz: Flixius hat den Brief noch genauer gelesen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.