Tu etwas! (Sei ein Drachentöter, denn Drachen leben zeitlos)

Die Drachentöter satteln ihre Pferde.
Es gibt viele Drachen, wie die Geschichte uns lehrte.
Sie nehmen ihre Rüstung, schleifen ihr Schwert.
Zu leben sind es die Drachen nicht wert.

Sie spucken Feuer und verbreiten Furcht.
Die Drachentöter kommen, also seid beruhigt.
Sie spitzen die Krallen und fletschen die Zähne.
Sie zermalmen alles, diese und jene.
Ohne Sinn und Ziel ziehen sie durch die Welt.
Haben Kraft und Macht, und wollen dein Geld.

Nur Drachentöter halten sie auf.
Zusammen, gemeinsam, nehmen Verluste in Kauf.
Mit Mut und Willen werden sie sie besiegen.
Ende ist erst, wenn sie am Boden liegen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.