Projekt: Wasserwoche 2017 – 7. Tag

Letzter Tag. Da kann nichts schief gehen. Da wird auch nichts mehr schief gehen.

Dank Sommerwetter waren die Verlockungen zu Schokolade & Co. zu greifen gering. Gleich morgens ging’s mit der ersten Flasche Wasser raus. Drinnen waren wir nur, um Wassernachschub zu holen (an Tagen wie diesen reichen zwei Liter nicht) und zu essen. Ansonsten ging es erst abends wieder rein. Spät. Viel später als sonst. Sonnentage müssen einfach ausgekostet werden. Selbst eine erfrischende Limo hat nicht gefehlt.

Abends war ich dann zu kaputt, um über schlechte Ernährung, Kaffee und Süßgetränke nachzudenken. Obwohl es Burger gab. Selbstgemachte natürlich. Mit Harissa-Chicken und Guacamole sowie Mango-Chutney. Also selbst das war gesund.

Die Sache hat Spaß gemacht und nur der Kaffee fehlte. Ich werde aus dem Projekt: Wasserwoche etwas für mich mitnehmen. Dazu in einem eigenen Beitrag mehr.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.