Perfektes Timing

Gibt es den perfekten Geburtstermin?

Jawoll!

Auch wenn die Gründe größtenteils sicherlich ganz subjektiver Natur sind. Wenn zum Beispiel der Nachwuchs am Tag des Zusammenkommens mit der Frau, dem Hochzeitsdatum oder dem Geburtstag eines geliebten, aber nicht mehr unter uns weilenden Menschen das Licht der Welt erblickt. 

Unser Kleiner hat sich einen perfekten Tag ausgesucht.

Er hat erstmal die Bundesligasaison zuende gehen lassen, damit Papa noch alle Spiele – und erst recht den spannenden letzten Spieltag sehen konnte. Ganz gleich, dass sein Herzensverein schon drei Spieltage vorher den Klassenerhalt perfekt gemacht hatte. 

Dann schenkte er seinen Eltern nochmal ein entspanntes langes Wochenende. Inklusive Formel1 und Sonnenschein. 

Und zu guter Letzt: Er wartete mit seiner Geburt – wenn sicherlich auch unfreiwillig – noch den letzten Arbeitnehmer-Feiertag des Jahres ab. Papa durfte den noch mitnehmen und hat damit einen Urlaubstag gewonnen. Irgendwie. 

Danke Großer!

Jetzt gilt unsere ganze Aufmerksamkeit dir!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.