London: Blick nach oben

Sonntag nachmittag. Ich klicke mich durch ein paar Fotoordner und stolpere über Bilder aus dem April. Ich war ein langes Wochenende in London. Ich bin viel durch die Stadt gegangen, habe so viel gesehen und vieles festgehalten. Hunderte Fotos kamen mit zurück nach Hamburg, fanden den Weg auf den Rechner, wurden angeschaut und Freunden und Familie gezeigt. Doch das war’s. Die Bearbeitung fand irgendwie nicht statt. Deshalb habe ich mal ein wenig aussortiert, in Lightroom importiert, begradigt und mit ein paar Filtern bearbeitet.

Raus gekommen ist eine dreiteilige Serie. Hier kommt der erste Part. Resultat der typischen Fotografenkrankheit. Immer fröhlich nach oben schauen, um das andere Motiv zu finden.

Die anderen beiden Teile folgen in den nächsten Tagen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.