Auf Stimmenfang

Ich mag immer noch nichts zum Spiel sagen. Abgehakt isses, ich blicke nach vorne. Aber ein paar FC-Blogger waren fleißig.

Lediglich in den ersten dreißig Sekunden konnte der FC das Spiel offen gestalten und hatte mehr Spielanteile.

Wir haben keine Personaldecke, die es verschmerzen lässt, wenn dreiviertel der Abwehr krank oder verletzt auf der Couch liegt, das wurde in diesem Spiel wieder unglaublich deutlich.

Fest steht: Der FC kann nur richtig gut oder richtig schlecht. Die goldene Mitte fehlt.

Selten hab ich so teilnahmslos die Gegentore aufgenommen. Gefühlt war ich quasi mitten auf dem Platz, denn Köln hatte nicht viel anders agiert.

Die Diagnose: Kreuzbandriss im linken Knie, sechs Monate Pause für den 23-jährigen Offensiv-Akteur.

Die Verletzung von Chihi ist sogar das bitterste an dem Tag. Mal wieder wird er zurück geworfen. Mal wieder muss er sich zurückkommen. Mal wieder fehlt uns ein ungemein talentierter Spieler.

Zum Glück haben wir mit Clemens einen in der Hinterhand, der Chihi gut ersetzen kann und bei den Fans als echter Kölner ein Stein im Brett hat. Zudem bin ich gespannt, was von Roshi noch kommen wird.
Aber das Verletzungspech ist uns aktuell hold.
Das reicht jetzt aber auch, lieber Fußballgott.

Was im Pokalspiel gegen Hoffenheim rauskommt, ist mir ziemlich schnuppe, Hauptsache es gibt Dreier gegen Augsburg und Mainz. Das sind die wichtigen Spiele und werden die gewonnen, stehen wir gut da.
Trotz allem.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.