Joko als Netzpunk

Jaja, ich bin langweilig. Immer die gleichen Themen, die selben Leute. Scheiß drauf, ist schließlich mein Blog und wenn ich jemanden einfach nur genial finde und der dann innerhalb kürzester Zeit zwei neue Geschichten hat, dann raus damit. Diesmal jedoch nicht Harald Schmidt, auch nicht Markus Kavka, dafür aber – oh, die Überschrift hat es bereits verraten – Joko.

Der mutiert zum Netzpunk und freut sich über kostenloses Internet auf seinem Handy. Dank dem netzclub. Muss ja auch mal gesagt werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.