So sieht der 1. FC Köln 2011/2012 aus

Chihi bleibt, Jajalo auch, Peszko wird Köln auch erhalten bleiben. Riether kommt vielleicht wirklich. Dann dürfte nicht mehr viel passieren auf dem Transfermarkt. Maximal noch junge Ergänzungen und echte Schnäppchen. Aber mit 2 Millionen (auf Raten) an Siena und geschätzten weiteren zwei Millionen für die Wolfsburger Personalplanungen ist das Budget weit mehr als ausgeschöpft. Vor einem oder zwei Monate hätte ich es für undenklich erklärt, dass Köln vier Millionen in die Hand nimmt. Gut so!

Der Kader steht und so könnte er aussehen.

Andrezinho, Giannoulis (Abnehmer wird gesucht), McKenna, Schorch (Leihe?), Petit (wird aus meiner Sicht nur noch als Standby-Profi zur Verfügung stehen), Sanou, Yalcin (geht wohl in die Türkei) und Ionita (erstmal verletzt) habe ich nicht mit aufgeführt, um nur jeweils eine Alternative zum Stammpersonal anzubieten. Kommt Riether nicht und findet man keinen geeigneten Sechser, rückt Pezzoni nach vorne und in der Innenverteidigung wären Mc Kenna oder Schorch erste Alternativen.

Der größte Bedarf besteht noch in der zentralen Offensive. Ein guter Angreifer fehlt uns einfach. Die Lücke hinter Poldi sehe ich nicht so brenzlig, weil hier Jajalo, Matuschyk und auch Chihi durchaus aushelfen können. Wenn wir rechts hinten noch was machen könnten, wäre es super, wobei ich den Weg für Bienvenue Basala-Mazana nicht verbauen würde. Es sei denn, er wird, wie Yabo ein Jahr ausgeliehen.

Wenn Helmes für Finke und Solbakken doch interessant werden sollte, müsste man über eine Systemänderung auf zwei Spitzen nachdenken. Könnte aber arg offensiv werden oder unsere Außenbahnspieler müssten umdenken.

Die Transferphase dürfte noch weiter spannend bleiben. In der gesamten Bundesliga. Wohl nur die wenigsten Vereine dürften ihre Planungen endgültig abgeschlossen haben. Bis dahin ist es recht schwierig echte Tipps abzugeben oder Sportwetten zu platzieren, was die nächste Saison anbetrifft. Außer, dass Bayern ganz ganz oben dabei sein wird und Dortmund sowie Leverkusen wohl im internationalen Geschäft landen, kann ich noch nichts endgültig einschätzen. Gespannt warte ich, was mit Hannover, Mainz und Freiburg passiert. Augsburg könnte zur Überraschung werden. Berlin auch gut mithalten. Und Köln? Tja, Köln. Vieles ist möglich. Erneuter Abstiegskampf, einstelliger Tabellenplatz oder graue Maus. Ich hoffe erstmal auf einschlagende Neuverpflichtungen, Ruhe und einen guten Saisonstart. Dann schnell 40 Punkte, damit wir nicht allzu lang zittern werden.

Was meint ihr: Wo seht ihr den EffZeh nach aktuellem Stand?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.