Flattr dir die Welt

Reine Effekthascherei jetzt zum Sonntag.

In der Woche ist mir mal wieder aufgefallen, dass gefühlt alle Beiträge, die das Thema des Micropaymentdienstes zum Inhalt haben am gefühlt häufigsten geflattrt werden. Also, nicht zögern und den Button klicken. Danke!

Ansonsten geht Flattr den nächsten Schritt.

Demnächst soll auch bei Twitter geflattrt werden, was das Zeug hält. Dabei soll nicht mal ein Account vonnöten sein. Wie das allerdings funktioniert, wurde auf der re:publica noch nicht bekannt.

Man darf gespannt sein. Aber dem Dienst dürfte es gut tun.

Besonders, da Flattr stagniert. An manchen Stellen frage ich mich, warum manche Seiten den Dienst nicht mit einbinden. Von mir wären einige Klicks sicher. Neuer Schub scheint aber garantiert.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.