Scheiße, sind wir breit

… aufgestellt

Es gab mal Zeiten, da stellte sich die Mannschaft des EffZeh quasi von selbst auf. Aktuell hat UNSER TRAINER Frank Schäfer dieses Problem nicht.

Adil Chihi, Mato Jajalo, Kevin Pezzoni

Spieler, die locker in der Bundesliga spielen können. In der Stammelf. Gegen Hamburg waren das unsere Einwechselspieler. Yalcin saß auf der Bank, Mondragon war erneut gar nicht dabei, Petit, Freis und Mc Kenna fehlten verletzt, Schorch ist noch auffm Sprung. Dazu noch ein paar, deren Qualität man sich nicht sicher kein kann und vor allem noch eine Reihe von Talenten.

Gute Aussichten für die Zukunft, um Ausfälle auch kompensieren zu können und den Druck hochzuhalten. Schäfer muss es nur gelingen, alle Spieler bei Laune zu halten.

Und vielleicht ergeben sich (gerade im Mittelfeld) Möglichkeiten einzelne Spieler umzuschulen oder weitere Talente bewusst auf- und einzubauen. Besonders auf den defensiven Außenbahnen, wo noch immer der Schuh drückt. Alternativen hin oder her. Der Winter darf kommen.

… und mit ihm ein kleines Transferfenster.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.