Einfach nichts gelernt

Ich habe nichts dagegen, wenn jemand Fehler macht. Was nervt, wenn Leute immer und immer wieder die selben Fehler begehen. Wer aus seinen Fehlern nicht lernt, der sollte sich ernsthafte Gedanken machen. Entweder kann man es dann nicht besser oder man ist schlichtweg zu doof.

Ich schreibe bewusst nicht “Oder man will es nicht.” Denn “nicht wollen” kann man den Spielern des 1. FC Köln aktuell nicht vorwerfen. Die Jungs beweisen Moral, geben sich nicht auf und kommen immer wieder zurück.

Weil sie halt immer wieder zurückkommen müssen.

Wie schon gegen Freiburg (und in Ansätzen auch gegen Dortmund) hat der EffZeh die Anfangsphase verschlafen. War es vor Wochen noch Jan Rosenthal, traf diesmal Ya Konan schon früh doppelt. Einem 0:2 hinterher laufen, ist nicht nur kraftraubend, sondern auch nervtötend.

Die Spieler müssen sich fragen, warum sie die Konzentration nicht von Beginn an hoch halten können. Gerade in so entscheidenden Spielen. Wieso drehen sie erst viel zu spät auf? Wieso treffen sie einfach das Tor nicht? Warum gelingen die Treffer erst spät, meist, wenn es schon zu spät ist?

Ich habe einfach keine Antworten mir.
Leider fehlt mir auch eine Lösung…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.