Stromvergleich im Internet

Ich habe manchmal das Gefühl, dass jede Woche ein neuer Stromanbieter um die Ecke kommt und mit einem verlockenden Angebot winkt. Ganz so schlimm ist es natürlich nicht, aber wir haben die Qual der Wahl, wenn es darum geht den passenden Stromanbieter zu finden.

Dabei kann man mit einem einfachen Stromvergleich mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Geld, das man sich eigentlich nicht entgehen lassen sollte und lieber in schöne Dinge investieren.

Die StromAuskunft hilft dir dabei, in Stromfragen immer den Überblick zu behalten.
Stiftung Warentest hat hat den Strom-Tarifrechner mit sehr gut bewertet. Mit wenigen Klicks findest du günstige Stromtarife bei absoluter Versorgungssicherheit. Der Service ist dabei natürlich komplett kostenlos.

Dabei liefert die Webseite noch mehr:

  • Service
  • Jubiläums-Gewinnspiel
  • Newsletter
  • Newsletter-Archiv
  • Stromlexikon
  • Stromforum
  • Stromblog
  • Energienachrichten
  • Energiespar-Ratgeber
  • Stromspartipps
  • Anbieterwechsel Info

Zudem hat sich das Portal ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Sie wollen möglichst viele Bewohner dazu bewegen, zum sauberen Ökostrom zu wechseln. Über 2.000 Klimaschützer haben sie dabei schon für sich gewonnen, die alle Fans bei Facebook geworden sind.

Diese haben sich dazu erklärt auf Ökostrom zu setzen. Danach können sie ein kleines Widget auf ihrem Blog oder in ihrem Profil einbinden, um auf die Aktion hinzuweisen. Diese CO2-Sparuhr zeigt die CO2-Ersparnis an, die man erreicht, wenn alle Teilnehmer auf Ökostrom umstellen.

Dabei kannst du sogar gewinnen. Alle, die das Widget einbinden, haben die Chance einen der zahlreichen Gewinne abzustauben. Da macht Klimaschutz und Geldsparen doch doppelt und dreifach Spaß!

Dieser Beitrag ist Teil vom Projekt365.

Weitere Informationen und eine Übersicht über alle bisher erschienenden Beiträge findest du auf der offiziellen Projekt365-Seite.
Das Projekt365 ist noch nicht ausgebucht. Also schnell Kontakt aufnehmen und den nächsten freien Tag buchen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.