Nur die Besten gewinnen

Tippen statt Wetten!

Mit diesem Slogan tritt Rasenschach von Anbeginn auf. Das zieht sich durch das gesamte neuartige Konzept dieser Tipprunde.
Denn natürlich geht es bei anderen Wettanbietern auch darum seine persönlichen Spieltipps abzugeben, um dann kräftig abzusahnen. Selbstverständlich ist auch das Rasenschach Tippspiel keine luftleere Veranstaltung, in der nur der Spaß im Vordergrund steht. Auch hier geht es schlussendlich darum, als Gewinner hervor zu gehen und den Gewinn einzusacken.

Trotzdem grenzt sich Rasenschach ganz eindeutig von anderen Tippspielen ab.

Nicht nur, dass hier der Einsatz geringer ist. Eine Tippreihe kostet hier 0,48 Euro. Immer. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Gleichberechtigung also in der Gemeinschaft.
Zudem wird hier nicht wild gewettet. Bei Rasenschach bekommst du vom Anbieter die zu tippenden Partien vorgegeben. Vor jedem Wochenende stellt Rasenschach eine Liste mit Partien zusammen, die aktuell zum Beispiel vom Afrika-Cup, über die deutsche Bundesliga bis hin nach Spanien reicht. Es ist also breiter Sachverstand gefragt. Mittipper können sich keine Rosinen rauspicken oder mit einem gewissen System an die Sache gehen. Hier wird gnadenlos getippt. Wer mitmacht, weiß worauf er sich einlässt. Auch das macht die Geschichte spannend. Es ist ein Wettstreit mit den anderen Tippern. Sie haben die gleiche schwierige Aufgabe, wie ich. Ich sehe nicht ihre Tipps, aber das Ergebnis.
Nach jedem Tippwochenende werden die Gewinner gekührt. Jeder Mitspieler kann sehen, wo er in der Tabelle gelandet ist. Ansporn, wenn man nur in der unteren Hälfte auftaucht. Besser machen am nächsten Wochenende.

rasenschach.eu

Denn es geht darum, dass die „1“ vor dem eigenen Spielernamen auftaucht.
Denn dann wird abkassiert.
Auch hier gibt es Unterschiede zu anderen Tippspielen. Es gibt keine festen Quoten, nach denen die Spiele bewertet werden und wonach der Gewinn ausgeschüttet wird. Es kommt auf die richtigen Ergebnisse an. Tippen also… statt Wetten!
Nach festen Regeln erhält jeder Punkte für seine Tipps. Je nachdem, ob man genau richtig lag oder die Tendenz richtig eingeschätzt hat.

Mit Mathematik hat das noch wenig zu tun. Dafür aber das, was dann folgt.
Nach einem Spieltag wird der Gesamteinsatz aufgeteilt. Je mehr Mitspieler mitmachen, desto mehr Spieler können gewinnen. Von der Anzahl der Tipper hängt am Ende auch ab, wer was gewinnt. Aktuell sieht der Schlüssel wie folgt aus:

Rang: 1 30%
Rang: 2 25%
Rang: 3 20%
Rang: 4 15%
Rang: 5 10%
Rang: 6 2,5 BP
Rang: 7 2,5 BP
Rang: 8 2,5 BP
Rang: 9 2,5 BP
Rang: 10 2,5 BP

Dabei beziehen sich die Prozentpunkte auf den Gesamteinsatz des Tippspieltages.

Die BP sind Bonuspunkte. Diese können am kommenden Spieltag eingesetzt werden, um seine Tippreihe weiter aufzuwerten:

Beweisen Sie hierbei Ihr taktisches Geschick, indem Sie die Bonuspunkte beliebig auf die verschiedenen Tippreihen verteilen. Die Anzahl der gewählten Bonuspunkte wird zu den regulären Tipppunkten der jeweiligen Tippreihe dazuaddiert.

Klingt kompliziert?
Ja, ist es auch. Aber wer mal zwei oder drei Reihen gespielt hat, der weiß, wie es funktioniert. Probier es aus!
Und zudem geht es ohnehin nur um das Gleiche: Tippen statt Wetten!

Name
Rasenschach

Internet
rasenschach.eu

Kategorie
Games

Dieser Beitrag ist Teil vom Projekt365.
Weitere Informationen und eine Übersicht über alle bisher erschienenden Beiträge findest du auf der offiziellen Projekt365-Seite.
Das Projekt365 ist noch nicht ausgebucht. Also schnell Kontakt aufnehmen und den nächsten freien Tag buchen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.