Medienverwaltung online: mediaDESK

[Trigami-Anzeige]

Fotografen und Medienschaffende, die auf einem schnellen und unkomplizierten Weg hochwertige Pressefotos benötigen, können sich auf eine komplett überarbeitete Bilderdatenbank freuen. mediaDESK ist dabei nicht ganz neu im Netz, sondern eine bewusste Weiterentwicklung. Als reine Bilddatenbank hat sich SuSIDE schon vorher etabliert, ist nun aber einen Schritt weiter gegangen und hat sich zu einer Mediendatenbank entwickelt. Deshalb auch der neue Name, der die Inhalte von mediaDESK noch klarer herausstellen soll.

mediaDESK1

mediaDESK bietet einen erweiterten Funktionsumfang an. Besonders die umfassende Medienverwaltung im Internet springt dabei besonders ins Blickfeld und ist zentraler Punkt bei mediaDESK. Sämtliche Daten, die benötigt werden, können schnell und komfortabel ins Internet hochgeladen werden. Dabei ist es völlig egal, ob es sich um Word- oder Excel-Dokumente, pdf-Dateien, Videos, Audiostücke oder Bilder handelt. Dank mediaDESK finden sich alle für den Medienalltag relevanten Dateien an einem zentralen Ort und die Dateien online speichern. Dadurch können diese ebenso schnell und effektiv mit Kunden, Partner oder Außendienstmitarbeiter geteilt werden. Besonders, wenn es um Dateien geht, die eine herkömmliche E-Mail überschreiten würde. So können bestehende Kunden Dateien bis zu 10 MB hochladen und teilen.

Besonders Bildagenturen und Pressefotografen können dadurch ihre Fotos in höchster Qualität hochladen und an ihre Kunden senden. Die Vorschaubilder sind dabei mit einem automatischen Wasserzeichen vor illegaler Nutzung geschützt. Zudem werden die Bilder in verschiedenen Auflösungen angeboten.

mediaDESK2

Die Handhabung bleibt damit wie schon bei SuSIDE weiterhin einfach und intuitiv. Eigene Medien können in mediaDESK einfach verwaltet und vor dem Datenverlust per Backup gesichert werden. Gleichzeitig können einzelne Mediendateien gezielt nach Schlagworten, Details oder im Volltext gesucht werden. Bestimmte Daten können ebenfalls geschützt per Pin-Code nur für bestimmte Personen freigegeben werden. Selbstverständlich spielen Ländergrenzen hier keine Rolle. Der Zugriff auf die Mediendatenbank erfolgt weltweit.

Im Vergleich zum Vorgänger wurde die Suchzeit deutlich verkürzt. User können 100.000 Bilder und Dateien in nur 188 Millisekunden gefunden werden. Gleichzeitig wurde ein Flash-Uploader eingebaut, der nun noch genauer anzeigt, wie lange einzelne Downloads noch benötigen. Zudem können bequem komplette Verzeichnisse hochgeladen werden.

Fotografen haben die Möglichkeit nicht nur ihre Dokumente online zu speichern, sondern auch detaillierte Statistiken über die heruntergeladenen Bilder einzusehen und einzelne Benutzer mit ausführlichen Rechten zu versehen.

mediaDESK ist somit ein Allround-Angebot im Internet für Medienschaffende, die Partnern und Kunden viele Dateien zur Verfügung stellen müssen, sei es ein Fotograf oder eine Bildagentur, die keinen eigene Webseite/Server für diesen Datenaustausch verwenden möchten.

mediaDESK_Logo

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.