Wir können nur verlieren

Köln 0 Fehlanzeige
Hoffenheim 4 Carlos Eduardo 5
Obasi 11
Ba 46
Ibisevic 90

Ich hatte ja mit einer Niederlage gerechnet, aber insgeheim auf eine kleine Überraschung gehofft, weil wir eigentlich nicht verlieren konnten. Können wir aber doch. Und wie!

0:4 gegen Hoffenheim. Das war ganz bitter. Da wurde unsere ach so hoch gelobte Defensive komplett auseinander genommen. Weil alle Spieler vor der Viererkette die armen Jungs in der Defensive komplett im Stich ließen. Was willste da noch machen, wenn technisch so extrem hochveranlagte 1899-er spielen dürfen, wie gegen eine Amateurmannschaft. Was haben sich die Jungs da eigentlich gedacht? Wie will man in dieser Liga bestehen, wenn selbst kämpferisch gar nichts mehr rüberkommt. Es war doch absehbar, dass wir komplett abgeschlachtet werden, wenn wir Hoffenheim ins Spielen kommen lassen. Wenn Hannover als Tiefpunkt bezeichnet wurde, was ist dann bitte schön dieses Spiel? Apokalypse!

Und eigentlich könnte es einem egal sein, diese Partie abhaken und nach vorne blicken. Manchmal braucht man halt auch mal solche Nackenschläge. Manchmal. Aber nicht immer!
Nur fünf von 24 Heimspielen seit unserem Wiederaufstieg konnten wir gewinnen!
Verständlich, dass irgendwann die Unterstützung verloren geht, wenn man die Spieler auf dem Rasen immer nur so rumstacksen sieht.
Und was das Traurigste daran ist: Keine Aussicht auf Besserung!

Das Team mogelt sich durch die Liga, aber ewig wird das nicht gut gehen.

Wenn das so weiter geht, dann können wir nur verlieren! Immer und immer wieder…

Platz: 15
Punkte: 12
Tore: 7
Gegentore: 15
Nächster Gegner: VfL Bochum

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.