Bye, Bye, Thomas

Nein, beim Testkick gegen die VDV-Auswahl konnte sich keiner der vereinslosen Spieler für ein Engagement am Geißbockheim empfehlen. Nicht Thomas Cichon und auch nicht Stefan Wessels. Auch sonst keiner. Denn das Spiel war der (zu erwartende müde) Kick, der am Ende immerhin einen Sieg für den 1. FC Köln mit sich brachte.

Ishiaku erzielte das Tor des Tages. Immerhin weiß er noch, wo das Tor steht. Immerhin bleibt er somit eine Alternative. Die Vorlage gab Yalcin, der damit sein Talent einmal mehr andeutete, aber im Moment weit von der Startelf entfernt ist. Chihi ließ zwischendurch kurz aufhorchen, ansonsten gab es keine neuen Erkenntnisse.

Aber viel wichtiger war ohnehin, dass Geromel und Novakovic nach ihren Verletzungspausen wieder Spielpraxis sammeln konnte. Pedro ist wird am Samstag sicher beginnen. Nova hielt am Mittwoch erstmal nur eine Halbzeit durch und wird gegen Frankfurt wohl erstmal nicht von Beginn an stürmen. Aber wenn es eng wird gegen die Eintracht, kann er als Einwechselspieler für neuen Druck sorgen.

Soldo hat seine Ersatzspieler gesehen, aber von denen wird wohl erstmal keiner in einem Ligaspiel zu weiteren Minuten von Beginn an kommen.

Kessler – Schorch, Geromel (46. Niedrig), Matip, Schulte (79. Terodde) – Nottbeck – Brosinski (56. Schwertel), Yalcin, Chihi (54. Kuczka) – Ishiaku (63. Kialka), Novakovic (46. Gardawski)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.