Der Messias ist tot, es lebe die Hand des Prinzen

Kicker und iGoogle haben sich im März zusammen getan und iGoogle wunderbare Fußball-Themes verpasst. Alle Bundesligisten sind dabei und ein paar ausgewählte Spieler. Seitdem lächelte mich auch jeden Morgen Litti an und von links lunschte Christoph Daum zu mir herüber.

Langsam wurde es zur Last und ich war zur Grenze am Pöbeln. Doch glücklicherweise hat man sich im Hause Kicker nochmal drangesetzt, um die iGoogle-Header zu aktualisieren. Rechtzeitig zum Saisonstart.

Schonmal ziemlich vorbildlich. So gehört sich das schließlich auch.
Der Messias wurde entfernt und dafür wurde Prinz Poldi mit aufgenommen. Verständlich, ist der Lukas auch „das neue Gesicht“ beim FC. Allerdings passt das Format nicht so ganz. Zumindest nicht auf meinem Rechner. Dort sieht man nur die Hand des Prinzen.

Vielleicht will man ihn damit durch die Blume auf eine Stufe mit Diego Maradona hieven. Oder man beugt einfach mal ein wenig vor, entfernt ein paar Gesichter, damit der Header allgemeingültiger ist und sich vom Personenkult entfernt 😉

Einmal nachbessern, bitte.
Wer von euch verwendet eigentlich auch diese Hintergründe und was gibt es dort spannendes Neues zu erzählen? Klinsi weg (war der jemals da?)? Magath in blau-weiß? Barrios schon aktuell?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.