Saisonvorschau 09/10: Eintracht Frankfurt

Nach dem rauen Funkel kommt Kumpeltyp Skibbe. Ein neuer Wind weht in Frankfurt. Nicht zwangsläufig ein besserer. Er verteilt an Sorgenkind Caio Streicheleinheiten, muss aber auch dazwischen hauen, sonst wird es zu beschaulich in Hessen. Dann geht es steil bergab. Die Abteilung Attacke scheint gut aufgestellt. Mit Fenin fehlt aber schon ein wichtiger Baustein. Amanatidis muss nach seiner Pause zu alter Form finden. Liberopoulos ist über seinen Zenit hinweg. Und schon wird es problematisch.

Das Mittelfeld muss Torgefahr entwickeln. Geeignetes Personal ist rar. Caio ist gefordert, Alexander Meier muss gesund bleiben. Die Abwehr hat mit Franz einen wichtigen Baustein hinzu gewonnen, wirkt aber doch noch ein wenig wackelig. Da ist es nicht unbedingt von Vorteil, dass der Dreikampf im Tor weitere Unruhe in die Hintermannschaft bringt.

Meine Frage: Kommen drei Torhüter zu Einsatzminuten?


Mein Tipp: 17.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.