Saisonvorschau 09/10: 1. FC Köln

Die Euphorie nach der Rückholaktion von Podolski ist groß. Allerdings muss der FC eingestehen, dass es nur wenige Vereine in der Tabelle sind, die sie noch überflügeln können. Da muss alles passen, um viel weiter nach oben zu rutschen. Stattdessen sollte man sich darauf konzentrieren, sich von Beginn an im Mittelfeld zu platzieren und mit dem Abstieg möglichst wenig zu tun zu bekommen. Podolski wird im größten Fokus stehen. Davon müssen die Nebenspieler profitieren. Allen voran Novakovic, der aber verletzungsbedingt den Großteil der Vorbereitung verpasst hat und nun seinen Torriecher wiederfinden muss. Kommt noch ein kreativer Mittelfeldspieler (Sosa?) wird das Sturmduo weiter entlastet. Mit Maniche wurde ein weiterer Coup gelandet, allerdings ist er seit einem halben Jahr ohne Spielpraxis, gilt als schwieriger Charakter und muss sich ins Team finden. Spätestens in der Rückrunde sollte er eine wesentliche Verstärkung darstellen.

Die Defensive wurde weiter verstärkt. Allerdings muss Womé verletzungsfrei durch die Saison kommen und Brecko beweisen, dass er rechts hinten eine geeignete Lösung ist. Zu viel hängt aber noch von vereinzelten Personen ab, obwohl die Last auf mehr Schultern (Poldi, Freis) verteilt wird.

Meine Frage: Erhält Chihi mehr als 20 Einsatzchancen?


Mein Tipp: 11.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.