Der zweite Kantersieg

Der 1. FC Köln spielt sich langsam ein. Erneut trafen die Geißböcke im Testspiel gegen einen unterklassigen Gegner eine zweistellig. 11:0 hieß es am Ende gegen eine Stadtauswahl Leichlingen/Witzhelden. Drei Stammspieler musste Soldo dabei ersetzen. Podolski (Zerrung), Geromel (Weißheitszahn) und der ohnehin angeschlagene Novakovic. Dabei ist noch lange nicht klar, wann der Topstürmer der letzten Saison wieder mit seinen Kollegen trainieren und auflaufen kann. Nova beteuert unentwegt, dass er rechtzeitig fit werde und gegen den FC Bayern München (24.07.) am dem Rasen stehen wird. Die Ärzte sind ein wenig vorsichtiger und Soldo gibt zu bedenken, dass sich der Offensive nicht übernehmen soll. Aus Angst, dass er sonst vielleicht sogar die gesamte Hinrunde ausfallen könnte.

Umso besser, dass sich seine Konkurrenten im Angriff schon in guter Form zeigen.
Ishiaku lernt gegen die unterklassigen Gegner gerade wieder, wo das Tor steht.
Auch Freis beweist, dass er weiß, wo das Tor steht. Dabei kommt er meistens über den rechten Flügel. Unsere Problemzone scheint nächste Saison keine mehr zu sein.
Auch Chihi will seine vielleicht letzte Chance in Köln nutzen.
Zudem betrieben mit Brosinski und Zielinsky gerade mächtig Eigenwerbung.

Den Vogel schießt jedoch Sanou ab. Der Publikumsliebling hat in gerade einmal 103 Minuten satte sechs Mal eingenetzt. Damit rückt er auf einmal auch wieder in den Vordergrund. Er könnte sich mit Freis im Kampf um dem rechten Flügel hochschaukeln oder gar in vorderster Front für Schwung sorgen.

Nicht auszumalen, was für ein Hauen und Stechen es geben wird, wenn Poldi und später auch Nova mit dazu stoßen.

Egal, wer zum Saisonstart aufläuft. Angst müssen sich Kölner Fans über fehlende Torschützen wohl nicht machen. Der Konkurrenzkampf mit treffsicheren Stürmern ist aktuell so groß wie lange nicht mehr. Der positive Nebeneffekt: potenzielle Stürmer werden im Mittelfeld aufgeboten (Freis! Chihi? Sanou?), was für zusätzliche Torgefahr aus der zweiten Reihe sorgt. Eine Schwäche der letzten Saison wäre somit behoben. es sieht gut aus im Moment.

Vorbereitung Sommer 2009
SG Schneifel – 1. FC Köln 1:3
Rhein-Erft-Auswahl – 1. FC Köln 0:7
TuS Koblenz – 1. FC Köln 3:1
TuS Honigsessen – 1. FC Köln 0:18
Stadtauswahl Leichlingen/Witzhelden – 1. FC Köln 0:11

Torjägerliste
Ishiaku 6 Treffer
Sanou 6 Treffer
Freis 5 Treffer
Brosinski 4 Treffer
Chihi 4 Treffer
Podolski 4 Treffer
Zielinsky 3 Treffer
Ehret 2 Treffer
Yalcin 2 Treffer
Boateng 1 Treffer
Brecko 1 Treffer
Matip 1 Treffer
Yabo 1 Treffer

Einsatzzeiten

Tor
Kessler 270 Minuten
Mondragon 180 Minuten

Abwehr
Brecko 270 Minuten
Mohamad 270 Minuten
Ehret 238 Minuten
Geromel 225 Minuten
Pezzoni 191 Minuten
Basala-Mazana 180 Minuten
Womé 135 Minuten
Matuschyk 90 Minuten
Salger 90 Minuten
Nottbeck 45 Minuten

Mittelfeld
Petit 267 Minuten
Boateng 259 Minuten
Freis 257 Minuten
Brosinski 225 Minuten
Yalcin 212 Minuten
Zielinsky 207 Minuten
Matip 183 Minuten
Yabo 180 Minuten
Gardawski 135 Minuten
Sanou 103 Minuten
Nottbeck 90 Minuten
Vunguidica 18 Minuten

Sturm
Chihi 225 Minuten
Ishiaku 225 Minuten
Podolski 225 Minuten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.