Hamann trainiert LASK

(transfermarkt.de) Matthias Hamann ist wieder im Geschäft. Nach drei Jahren bei Hessen Kassel endete seine erste Trainerstation im Mai letzten Jahres. In seiner ersten Saison hatte er den Aufstieg von der Hessenliga in die Regionalliga Süd geschafft. Nach einem zehnten Platz 2006/2007 glückte danach die Qualifikation für die neue dritte Liga jedoch nicht. Hamann musste gehen und war seitdem ohne feste Anstellung. Nun ist er wieder verantwortlich für eine Mannschaft. Diesmal in Österreich beim Linzer Athletik-Sportklub. Die hatten zuletzt die Saison im unteren Mittelfeld als Siebenter beendet. Der 41-jährige soll Linz in der Bundesliga halten und ggf. ein wenig nach oben schielen, auch wenn die Konkurrenz für den LASK wohl zu groß scheint. Die größte Qualität besitzt Linz im Angriff, wo Hamann auf NationalspielerChristian Mayrleb und Roman Wallner, der schon mal unglücklich bei Hannover 96 kickte setzen kann. Die Qualitäten des Duos gilt es aber zu reaktivieren. In der vergangenen Spielzeit gelangen den Linzer Spielern lediglich 35 Tore (Liga-Tiefstwert).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.