Zwei Heimkehrer

Ähm, das kommt dann doch etwas überraschend.
Nach seiner „Flucht“ und der offensichtlichen „Ausbootung“ ist Roda Antar wieder in Köln.
Zurück beim FC und im Trainingseifer.
Zuerst musste er jedoch erstmal in den Wald laufen.

Ob er überhaupt nochmal spielt, bleibt aber natürlich zweifelhaft.
Aber anscheinend hat der Libanese erkannt, dass der Verein nicht klein bei gibt.
Darum musste er kuschen und sich brav zurückmelden.

Von Vereinsseite verständlich, dass man ihm die erneute Chance gibt. Nicht aus sportlicher Sicht, sondern auch finanzieller. Denn bei seinem Abschied im Sommer soll noch etwas Geld fließen. Ein Preis um die eine Million Euro scheint im Gespräch. Doch das ist nunmal nur möglich, wenn er auch ab und an einen Fuß auf den Bundesliga-Rasen setzen wird.

Wer weiß, vielleicht startet er einen ebenso starken Schlussspurt wie letzte Saison.
Dann wäre seine Rückkehr auch aus sportlicher Sicht verständlich.

Eine Entscheidung, ob Ümit Özat zurück kehrt, fällt wohl in drei Wochen.
Dann sollen die letzten Ergebnisse vorliegen. Der Türke hat sich in den USA nochmal durchchecken lassen.
Danach soll entschieden werden, ob er nochmal spielen kann.

Ich habe trotz allem noch ein mulmiges Gefühl, wenn ich daran denke…
Das gilt im Übrigen für beide Spieler.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.