Akonnor zurück nach Ghana

(transfermarkt.de) Charles Akonnor war ein Edeltechniker, der jahrelang in der Bundesliga zauberte. Nach sechs Jahren bei Fortuna Köln heuerte er beim VfL Wolfsburg an. Nach einer Hinrunde als Stammspieler verlor er in der Rückserie seinen Platz im Team. Er versuchte es noch einmal bei SpVgg Unterhaching, wo er nochmal zum Leistungsträger aufstieg. Danach wagte er noch den Sprung ins Ausland. Israel, Dänemark und Zypern hießen die Stationen seiner Abschiedstour, ehe er vor dieser Saison nach Deutschland zurück kehrte. Seit Sommer gehört er dem SC Langenhagen (Oberliga Niedersachsen West) an. Nun ist jedoch endgültig Schluss. Der 34-jährige kehrt Deutschland den Rücken und geht in seine ghanaische Heimat. Der 51-malige Nationalspieler startet als Trainer des Fc Eleven Wise Sekondi einen zweite Karriere. Spielfeldrand wünscht hierfür viel Glück und vielleicht bald ein Wiedersehen in Deutschland.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.