Rückblick-Ausblick-Stöckchen

Ich möchte das Jahr ja wieder mehr bloggen und nicht meine Gedanken im Kopf versiegen lassen. Zum einen macht es Spaß, zum anderen kann ich mich besser im geschriebenen Wort ausdrücken, als im gesprochenen und es befreit. Da passt es ganz wunderbar, wenn man hochspringt und (ungefragt) ein Stöckchen fängt.

1. Wie lief denn 2016 für dich?
Wirklich gut. 2016 war herausfordernd, anstrengend, aber einfach auch belebend. Unser Kleiner hat so enorme Sprünge gemacht und sich wunderbar entwickelt. Es macht einfach Spaß ihn dabei zu begleiten. Er wurde größtenteils von Krankheiten verschont. Meiner Frau geht es gut und unser zweiter Sohn kündigt sich an.
Die Firma entwickelt sich toll und es macht einfach Spaß ein Teil davon zu sein.

Twitter-Zusammenfassung: Was für ein herausforderndes Jahr, das einfach Spaß macht.

2. Was wird dein Job 2017 bringen?
Viel. Viel unbekanntes. Nachdem der Kollege aus Amerika, der uns geholfen hat die Firma in Deutschland aus der Traufe zu heben Mitte Dezember zurück ins HQ geflogen ist, rücke ich an seine Stelle. Weniger Alltagsgeschäft, was schade ist, da ich den aktuellen Job einfach furchtbar gern mache. Stattdessen mehr Verantwortung und erstmals ein Team leiten. Ich kann noch nicht sagen, was mich erwartet und wie sehr mich das glücklich macht. Das war und ist immer das wichtigste. Mein Lebensziel war es nie unbedingt in eine leitende Stelle zu rücken. Ich will Spaß und Befriedigung im Job erleben. Ich denke, dass kann ich auch mit neuer Position. In dieser Firma, die einfach sensationell ist.

Twitter-Zusammenfassung: Beruflich bedeutet 2017 mehr Verantwortung und noch viele Fragezeichen.

3. Was wird dein Privatleben 2017 bestimmen?
Da kann es nur eines geben: Die Geburt unseres zweiten Sohnes. Das ist aufregend und er wird unsere Familie komplett machen. Das wird anstrengend zwei kleine Kinder zu Hause zu haben.

Twitter-Zusammenfassung: Die Familie wird komplett

4. Was für Veranstaltungen wirst du 2017 auf keinen Fall verpassen?
Siehe Frage drei. Die Geburt. Der zweite Geburtstag von #spielfeldrändchen. Reicht dann auch.

Twitter-Zusammenfassung: Geburt und Geburtstag

5. Wen willst du 2017 auf keinen Fall missen?
Die Familie. Klar. Sie ist das wichtigste in meinem Leben und durch nichts zu ersetzen.Dazu unsere engsten Freunde, die uns auffangen, unterstützen und Glanzlichter setzen. Darüber die wunderbaren Kollegen, die wirklich ein tolles Team bilden, in dem mir Arbeit wohl noch nie so viel Spaß bereitet hat. Und natürlich zu Ablenkungen (zwischendurch) die Twitter-Timeline. Bei denen ist es nur allzu schade, dass ich sie 2017 wohl genauso wenig sehe, wie 2016.

Twitter-Zusammenfassung: Familie, Freunde, Kollegen und Twitteratis

6. Worauf kannst du 2017 verzichten?
Krankheiten. Kann ich einfach nicht ab. Gilt für unsere kleine Familie im besonderen, für die gesamte Familie im speziellen und für mein komplettes Umfeld im Allgemeinen. Krankheiten sind überflüssig. Dazu all jene Menschen, die mich nachdenklich machen, wie unsicher unser Nachwuchs durch die Welt gehen muss.

Twitter-Zusammenfassung: Krank sein nervt. Und sich Gedanken machen müssen wegen anderer Idioten.

7. 2017 in drei Hashtags
#familieistkomplett
#wearespotx
#baku

Da ich das Stöckchen ohne Aufforderung gegriffen habe, darf es jeder andere einfach nehmen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.