Der Zirkus ist in der Stadt

Samstag früh. Gestern war es schon ungemütlich. Um kurz vor acht sieht es draußen nicht besser aus. Grau und kühl und nass. Zurück ins Bett denke ich, doch ich muss zur Post. Die macht aber erst um neun auf. Meine Freundin schlägt vor: „Geh doch Fotografieren.“ Ich schaue sie fröstelnd an. „Ach, du bist ja ein Schönwetterfotograf.“ Pah, ich gehe doch.

Auf dem Weg zur Post mache ich einen kleinen Umweg und sehe dann von fern schon den Zirkus. Gerade als ich ihn passieren will, fällt mir ein, dass ich ja die Kamera dabei habe. Und noch kein Foto geschossen diese Woche. Also raus das gute Stück, monochrom eingestellt und ab dafür.

Ist doch ganz ordentlich geworden. Danke, für’s Antreiben 🙂

Mehr Bilder gibt es wie immer bei flickr.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.