fc-reloaded bekommt meine Daten nicht!

Diese Woche bekam ich Post vom EffZeh. Wie (wahrscheinlich) alle Mitglieder des Vereins. Post vom eigenen Verein freut immer. Verwundert aber auch, wenn man nicht gerade Geburtstag hat oder schon wieder Weihnachten vor der Tür steht. Glücklicherweise wurde man per Geißbockecho vorgewarnt.

Es ging natürlich um fc-reloaded.

Diese Aktion im/um/über den Verein, der seit einigen Wochen kräftig köchelt. Der Jurist Stefan Müller-Römer hat das Chaos der Vorrunde genutzt, um sich in den Vordergrund zu rücken und fc-reloaded zu initiieren. Dabei will er den Verein verändern und neue Strukturen schaffen.

Prinzipiell finde ich es gut, wenn sich Fans Gedanken um ihren Klub machen. Aber bei fc-reloaded läuft alles auf ein Ziel hinaus:

Rückzug des Vorstands!

Der Vierte Offizielle hat die Aktion schon hinreichend beleuchtet und ich kann ihm zustimmen.

Ich kann nur für mich sprechen aber auf mich macht dieses Projekt den Eindruck, dass hier jemand ganz, ganz dringend beim FC reinspazieren will und mit wenig Aufwand ein wichtiger Mann werden will.

Innerhalb des Vereins wird kräftig diskutiert. Das tut dem Klub eigentlich gut. Aber ich finde die Aktion völlig überzogen und komplett fehl am Platz. Da stimme ich Herrn Overath mal komplett zu: Wir brauchen im Moment Ruhe und absoluten Fokus auf das Sportliche.

Wie gut das wirkt, haben die letzten Wochen gezeigt. Seit der Mitgliederversammlung, seit der Verpflichtung von Volker Finke und seit den Wintertransfers geht es mit dem Team auswärts. Unruhe im Verein dürfte sich auch wieder auf dem Rasen bemerkbar machen.

Gerade in Horstmann sehe ich einen guten Mann am Ruder, der die Basis gelegt hat und den Verein wieder in ruhigeres Fahrwasser führen kann. Wenn sich Overath tatsächlich aus den sportlichen Abläufen raushält, haben alle ihre Rollen gefunden. Und Overaths Kopf zu fordern, ist fast schon lächerlich. Der Mann ist als Repräsentant für den Klub wichtig. Besonders wenn es um neue Sponsoren geht. Das Sportliche dürften Schaefer-Finke-Horstmann regeln.

Sicherlich gibt es andere Stimmen. Auch mal ein wenig angepeitscht vom Kicker. Trotzdem beunruhigt mich die Lage nicht. Sicherlich wird es unter den Mitgliedern auch genügend Stimmen geben, die fc-reloaded unterstützen, doch im Großen vertraue ich dem Menschenverstand in Köln.

Clever gedacht, geht aber nach hinten los, Herr Overath. Bisher war mir das egal, jetzt werde ich mich mit dieser Initiative mal auseinandersetzen.

Schreibt Moritz vom Sportteil. Gut so! Denn grundsätzlich tut es einem Verein gut, wenn sich die Mitglieder mit ihrem Klub auseinandersetzen. Nur sollte am Ende auch sinnvolle Kritik dabei herauskommen und etwas, was der Mannschaft zu Gute kommt.

Ich habe die dem Schreiben beigelegter Postkarte natürlich zurück gesendet. Mit meinem Kreuz, die einer Herausgabe meiner Mitgliedsdaten widerspricht!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.