Hypnose gegen Angst

Ich bin ja ein kleiner Schisser. Schon immer gewesen. Sehr vorsichtig. Besonders ängstlich, wenn es um Ärzte geht. Speziell Zahnärzten. Bäh. Wenn ich mir vorstelle, dass mir jemand im Mund rumfuhrwerkt, schüttel ich mich. Ne Spritze in den Rachen, geht gar nicht. Das Geräusch des Bohrers ekelhaft.

Ich bin ein leidiger Patient und es ist sicherlich nicht einfach, mit mir zusammen zu arbeiten. Als Zahnarzt!

Deshalb war ich auch ständig auf der Suche nach einem Arzt, der mir die Angst nimmt. Auf Tipp einer Bekannten bin ich mittlerweile angekommen. Bei einem Zahnarzt, der gut zureden kann, der ehrlich ist, aber trotzdem beruhigend wirkt und der mir meine Angst immer mehr nimmt.

Seit Neuestem Dank Hypnose!

Denn der gute Doktor ist im Hypnose-Verband Deutschland und wendet das in seiner Praxis für Patienten, wie mich an. In einer ersten Sitzung taucht er in dein Unterbewusstsein ein und ebnet somit den Weg für folgende Behandlungen.

Gestern hatte ich meine erste und ich muss sagen, so entspannt war ich bei einer Wurzelbehandlung noch nie! Klar, man bekommt alles mit und anfangs bin ich auch noch leicht zusammen gezuckt oder war angespannt. Aber mit Dauer der doch einstündigen Behandlung lag ich seelenruhig auf dem Stuhl und ließ den Arzt sein Tagewerk vollbringen. Ich tauchte immer tiefer in meine Traumwelt ein und wachte irgendwann leicht verschlafen auf, als alles vorbei war.

Vor den nächsten Sitzungen habe ich nun wahrlich keine Angst mehr, sondern freue mich eher auf die entspannende Sitzung der Hypnose. Dieses Abschalten tut einfach gut! Und wenn nebenbei noch meine Zähne professionell behandelt werden, umso besser.

Also wer Angst vor dem Zahnarzt hat, dem kann ich nur Ärzte empfehlen, die auch Hypnose anbieten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.