Im Rückpass zum Punkt

München 0
Köln 0

„Mir egal, ob wir für unsere Taktik kritisiert werden“, sprach Lukas Podlski, „in unserer Situation benötigen wir jeden Punkt.“

Damit könnte ich den Bericht eigentlich gleich schon wieder beenden. Genau so, sieht es nämlich aus. Auch wenn böse Zungen und alle Kritiker immer und immer wieder die prägende Kölner Szene des Spiels vorgespielt haben, als Poldi den Ball fast unbedrängt aus eigener Hälfte zurück zu Mondragon passte, so bleibt am Ende doch nur eines hängen: Ein Punkt in München.

Das ist ein Erfolg für den FC.

Selbst wenn mir die Spielweise natürlich auch nicht gefällt und ich eher sehe, wenn wir munter nach vorne spielen oder verunsicherte Bayern eiskalter versuchen auszukontern, so war Soldos Taktik diesmal völlig richtig gewählt. Was sollen wir sonst machen? Der FCB war favorisiert und wir stecken mitten im Tabellenkeller. Wir sind bis dato nicht bekannt für Torgefährlichkeit, so dass man versuchen muss, dass die Null steht.

Ist gelungen und damit kann man zufrieden sein.

Allerdings darf diese taktische Einstellung nun nicht zur Gewohnheit werden. Ab der nächsten Partie muss der FC wieder sein Glück in der Offensive suchen. Die harten Brocken sind erstmal geschafft. Das Hammer-Auftaktprogramm mit sieben Spitzenteams in acht Spielen ist geschafft. Statt realistischer drei Punkte, sind immerhin fünf heraus gesprungen.

Jetzt hat Köln zwei Wochen Zeit, den Schalter umzulegen und sein Heil in der Offensive zu suchen. Nun kommen Mainz, Gladbach und Hannover. Teams, gegen die man punkten muss. Idealerweise dreifach. Nochmal fünf auf unser Konto wären akzeptabel. Dafür muss aber mehr nach vorne gehen. Dann hoffentlich mit einem fitten und willigen Novakovic. Dann vielleicht nicht mehr mit Doppelsechs und Poldi zurückgezogen hinter einer Doppelspitze.

Köln muss Druck ausüben und den Abschluss suchen, damit wir nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern.

Gelingt das nicht, muss man Köln dann doch (mal) für die Taktik kritisieren.

Platz: 16
Punkte: 5
Tore: 5
Gegentore: 10
Nächster Gegner: FSV Mainz 05

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.