Lapaczinski „Auf Schalke“

(transfermarkt.de) Anfang März hatte ich von einem Neuanfang für Denis Lapaczinski berichtet. Das ehemalige Verteidigertalent war in den Niederrungen der Oberliga verschwunden und ging zurück zu seinem Stammverein, bei dem er bekannt geworden war. Der Wechsel zurück zum SSV Reutlingen macht sich nun bezahlt. Nach einer starken Rückrunde in der Regionalliga Süd mit 18 Spielen und drei Toren, schnuppert er wieder leichte Profiluft. Allerdings muss er sich (noch) ein wenig gedulden. Erstmal unterschrieb der 28-jährige „nur“ bei den Amateuren des FC Schalke 04. In der Regionalliga West kann er sich somit weiter für höhere Aufgaben empfehlen. Zwei Jahre läuft sein Vertrag. Sollte er tatsächlich an alte Leistungen anknüpfen können, wäre aus meiner Sicht sogar die Möglichkeit gegeben, auch bei den Profis der Knappen anzuklopfen. Es wäre ihm zu gönnen und doch noch ein versöhnlicher Abschluss seiner leicht verkorksten Karriere.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.