Beckenbauer geht doch (zu) ran

(W&V) Was Anfang des Monats noch dementiert wurde, ist nun doch – erwartungsgemäß – Realität geworden. Franz Beckenbauer verstärkt die ohnehin schon namhafte Truppe vom wiederbelebten „ran“. Als Experte wird der Kaiser die Champions League-Spiele auf Sat.1 analysieren. Damit reiht er sich ein in die Liste von Oliver Welke und Johannes B. Kerner, die schon vor einiger Zeit als Zugpferde für die neue alte Fußballsendung des Privatsenders vorgestellt wurden. So sehr ein Zugpferd, wie Beckenbauer für Aufmerksamkeit sorgen sollte, so sehr hätte man sich als geneigter Fußballfan gewünscht, auch mal neue unverbrauchte Gesichter auf der Mattscheibe sehen zu dürfen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.