Leere und doch noch Hoffnung

Dortmund. Augsburg. Zwei Niederlagen. Mehr als das. Komplette Aufgabe. Der Tiefpunkt seit Jahren. Für mich. Gefühlt. Ich war echt am Ende. Komplett neben der Spur. Leer. Normalerweise bin ich ein optimistischer Mensch (auch was den EffZeh betrifft), aber hier war der Schlusspunkt erreicht.

Ich hätte hier eine leere Seite veröffentlichen können, um meinen Gefühlszustand zu beschreiben.
Aber selbst dazu hatte ich keinen Bock.

Ich erwarte ja gar nicht mehr viel von den Spielern.
Nur noch Kampf, Wille und Leidenschaft.
Attribute, die Fans seit Jahren in die Wagschale werfen und viel zu wenig das selbe zurück bekommen.

Aktuell müssten wir uns freuen, wenn wir die Relegation erreichen.

Warum ich trotzdem wieder Hoffnung verspüren?
Weil Sonntag um 16:29 die Meldung vom 1. FC Köln verbreitet wurde, dass Stale Solbakken bleibt. Da haben die versammelten Journalisten blöd geschaut. Erst recht jene, die vorher schon von der offiziellen Beurlaubung berichtet hatten.
Vom Verein fordern diese Schmutzfinke verantwortungsvolle und branchengerechte Arbeit, lassen aber jede journalistischen Grundsätze hinten runter fallen.

Sicherlich, die Entscheidung vom Klub kam mehr als überraschend und ist gewagt.
Denn auch in Köln herrscht das Leistungsprinzip und die Gesetze der Liga. Solbakken hatte es zuletzt einfach nicht geschafft, die Mannschaft so einzustellen, dass sie funktioniert.
Die Spieler haben es aber noch viel weniger verstanden, ihren verdammten Job zu erfüllen.

Nun sollte erstmal klar sein, dass Solbakken die Rückendeckung im Verein genießt (kann nach ein zwei Spielen natürlich schon wieder anders aussehen). Die Spieler sind nun gefordert, um keinen Abstieg in ihrem Lebenslauf zu haben oder aber um sich für einen neuen Klub zu empfehlen. Egal wie, ich will Leistung sehen!

Solbakken hat harte Konsequenzen angekündigt. Getroffen hat es aber “nur” Novakovic.
Er wurde erstmal aus dem 20er Kader genommen und soll “nachdenken”. Der Trainer stand lange hinter dem Angreifer, hat auf ihn gebaut und schiebt ihn jetzt erstmal zur Seite.
Wir sollten uns klar sein, dass es nicht allein an Nova gelegen hat!
Aber der Gute hat uns mit seinen etlichen verpassten Chancen gerade in dieser kritischen Zeit einige Punkte verbaut. Solche Phasen machen Stürmer durch. Das ist normal. Man muss trotzdem weiter auf sie bauen, da sie einen Torinstinkt in sich tragen, der irgendwann wieder nach vorne kommt. Nur hat der EffZeh aktuell keine Zeit zum Warten.
Deshalb ist es der richtige Schritt. Erst recht, das Ishak durch Engagement überzeugt hat und seinen Zug zum Tor bewiesen hat. Hoffentlich platzt bei ihm der Knoten. In Form von Toren.

Ach ja, Andrezinho, Petit und Pezzoni wurden auch “abgeschoben”. Aber die spielten zuletzt ja ohnehin keine Rolle. Also eine unwichtige Personalie. Lediglich für die Stimmung im Team (die ich schlecht einschätzen kann) und einen kleineren Kader zum Arbeiten war die Entscheidung (vielleicht) richtig.



1. FC Köln Tickets mit Garantie!

Geromel bleibt vielleicht Kapitän. Entgegen anderslautender Meldungen des Boulevard, aber die vertun sich aktuell ja öfters in Sachen Colonia. Rensing hätte die Binde aktuell vielleicht am meisten verdient. Podolski dürfte sie nicht mehr tragen, da Solbakken jetzt einen Spieler inthronisieren sollte, der uns auch länger erhalten bleibt.

Ansonsten dürfte es ein paar Verschiebungen im Kader geben. Ishak dürfte ziemlich sicher beginnen. Vielleicht darf Roshi für Peszko ran. Möglicherweise bleibt Eichner draußen und es kommt jemand aus der U21 hoch?

Wir werden sehen, abwarten.
Die Namen sind am Ende egal, die Leistung muss stimmen.

Ich will am Samstag sehen (also sehen werde ich die Partie nicht, sondern schon mal Podolskis [womöglich] zukünftige Heimat anschauen), dass die Mannschaft verstanden hat und will. Klassenerhalt. Für sich, für den Verein und für die Fans! UNS!!!

Denn mein Horrorszenario wäre: Ich bin am 33. Spieltag zum ersten Mal in dieser Saison in Müngersdorf und muss den endgültigen Abstieg vom EffZeh miterleben und gleichzeitig eine Meisterfeier vom FC Bayern München…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.