Eisfußball-Pokal

Heute Abend überträgt ProSieben den von Stefan Raab neu geschaffenen Eisfußball-Pokal. Witzig sollte es werden, wenn sich einige der Prominenten konsequent auf’s Hinterteil setzen.

Der 1. FC Köln dürfte leichte Vorteile haben, da er mit Köln-Fan Raab nicht nur den Erfinder und Regelgeber im Team hat, sondern weil Raab die „neue Sportart“ in einer der letzten „Schlag den Raab“-Sendungen schon austesten konnte und dort überzeugte. Zudem ist er für seinen unbändigen Willen bekannt. Unterstützt wird er im Übrigen unter anderem von Spielmacher mit Gewaltschuss Dirk Lottner und Toni Doppelpack Polster.

Hier nochmal alle Teams im Überblick
1. FC Köln
Stefan Raab, Axel Stein, Jürgen Milski, Christian Springer, Dirk Lottner, Toni Polster, Matthias Scherz

Eintracht Frankfurt
Uli Stein, Lars Niedereichholz, Axel Kruse, Ralf Falkenmayer, Marko Rehmer, Rudi Bommer, Ansgar Brinkmann

FC Bayern München
Thomas Helmer, Georg Hackl, Peyman Amin, Carlo Thränhardt, Mario Basler, Andreas Herzog, Daniel Aminati

FC Schalke 04
Peter Lohmeyer, Charlotte Engelhardt, Steffen Freud, Yves Eigenrauch, Jörg Böhme, Thomasz Waldoch, Info Anderbrügge

FC St. Pauli
Elton, Stefan Kretzschmar, Mark Tavassol, Martin Driller, Claudia Pechstein, Michel Mazingu, Benny Adrion

Hamburger SV
Sergej Barbarez, Olli Dittrich, Tim Mälzer, Bjarne „Ernie“ Mädel, Eric Meijer, Harald Spörl, Jörg Albertz

VfB Stuttgart
Fredi Bobic, Guido Canz, Joey Kelly, Jens Keller, Gerhard Poschner, Franz Wohlfahrt, Guido Buchwald

VfL Wolfsburg
Thomas Brdaric, Dero, Frank Greiner, Siegfried Reich, Roy Präger, Stefan Schnoor, Michael Spies

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.