Poldi kommt! Wer noch?

Verloren und trotzdem den Klassenerhalt gesichert.
Vielen Dank an die Abstiegskandidaten bzw. die letzten Gegner.
Nun ist es amtlich: Der 1. FC Köln bleibt ein weiteres Jahr in der ersten Bundesliga und kann nun zur finalen Saison-/kaderplanung übergehen.

Lukas Podolski kommt mit dem Klassenerhalt nun auch definitiv.
Zudem steht schon der neue Offensivpartner Sebastian Freis (KSC) fest.

Matthias Scherz beendet seine Karriere.
Sergiu Radu ist nur ausgeliehen und wird wohl nicht am Geißbockheim bleiben.

Faryd Mondragon ist umstritten. Aber wenn der FC keinen starken Ersatz finden sollte, wird wohl auch nicht intensiv(er) gefahndet. Meinetwegen darf er noch eine Saison… es sei denn: Der KSC steigt leider echt ab und Markus Miller ist recht preisgünstig zu haben…

Die Innenverteidigung mit Geromel, Youssef Mohamad und Kevin McKenna steht. Dahinter brauchen wir nur ein junges Talent.

Auf den defensiven Flügeln muss etwas passieren. Wird es auch. Pierre Womé ist zu unbeständig. Miso Brecko fühlt sich nicht endgültig wohl, obwohl ich mit ihm noch am Ehesten planen könnte.

Marvin Matip wird uns wohl verlassen, da man ihm keinen Stammplatz anbieten kann.

Auch Thomas Broich – zuletzt schon ohne Chance – kehrt dem FC den Rücken.

Petit bleibt der Fixpunkt in der Zentrale.
Kevin Pezzoni konnte sich an seiner Seite in dieser Spielzeit enorm steigern. Aber so recht vertraut man ihm nicht, weswegen eifrig nach einem zweiten Sechser gefahndet wird.
Ein deutliches Signal an Derek Boateng, der für die Position (nach)verpflichtet wurde, aber bisher nicht zu überzeugen wusste.

Auch auf den offensiven Flügel wird sich etwas tun.
Besonders auf der rechten Seite.
Links wird Fabrice Ehret seinen Vertrag wohl verlängern. Ich bin kein Freund des Franzosen, hoffe aber dass er sich weiter stabilisiert, dann könnte das sogar passen. Allerdings sollte hier für eine Alternative gesorgt sein, die ihn fordert. Adil Chihi war in der Rolle überfordert und muss deswegen wohl (leider) gehen.

Rechts konnte diese Saison niemand konstant überzeugen. Deshalb muss jemand her, der die Rolle bekleidet… es sei denn, man plant Freis für diese Position ein (statt als klassischer Stürmer). Dann könnte es sogar reichen, wenn man dahinter Taner Yalcin und Daniel Brosinski weiter aufbaut.

Die Zukunft von Nemanja Vucicevic ist weiter ungewiss.
In den letzten Spielen hat er beweisen, was er leisten kann. Allerdings nur zentral hinter den Spitzen mit reichlich Freiräumen ausgestattet. Gibt es in der kommenden Saison diese Position (weiterhin), sollte man ihm die Chance geben.
Durch den Poldi-Transfer ist aber zu vermuten, ob Daum den zentralen offensiven Mittelfeldspieler „opfert“, um Poldi als zweite (hängende) Spitze neben Milevoje Novakovic einzusetzen.
Trotzdem sollte man so einen kreativen Spieler halten.

Findet sich für Wilfried Sanou ein Käufer, wird man ihm wohl keine Steine in den Weg legen.

Mit Nova, Manasseh Ishiaku, Freis und Poldi hat man genügend Stürmer, die zentral für Dampf sorgen können. Dahinter wird Moritz Hartmann wohl weiter aufgebaut.

Ergo, das Fazit
Wir verlieren wohl zwei hoffnungsvolle, deutsche Spieler, die sich in Köln leider nie richtig festspielen konnten… Matip und Chihi
Offensiv sind wir schon jetzt gut besetzt.
Das Problemfeld bleibt der Flügel. Beiderseits, wobei hinten links und vorne rechts der größte Bedarf besteht.
Das größte Fragezeichen ist die Torhüter-Frage.

Mit dem sicheren Klassenerhalt können Meier, Daum & Co. jedoch endgültig sicher planen und ihre Ideen weiter voran treiben.
Ich bin guten Mutes, dass wir in den kommenden Wochen noch einige starke Spieler am Geißbockheim präsentiert bekommen…

… bis dahin gehe ich am Samstag erstmal sehr entspannt in die HSH Nordbank-Arena.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.